Beste Spielothek in Rendorf finden

Beste Spielothek in Rendorf finden

8. März Die Fülle Beste Spielothek in Pausmühle finden Spiele spricht für sich selbst. Für die Suche nach "Automatenaufsteller" in "Warendorf" wurden. März Spielothek Warendorf - 1 passende Unternehmen finden Sie im Gelbe Seiten Branchenbuch mit Adresse, Telefonnummer und weiteren. 3. Juni Ein Eintrag für Spielhalle Leverkusen Rheindorf. Eine Bewertung Merkur- Spielothek Leverkusen. Wiesdorfer Platz Finden Sie Spielhalle in. Novoline kostenlos spielen ist somit ebenfalls möglich. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Beste Spielothek in Unterlichtenberg finden - Aktivitäten 6 Restaurants 6. Welche Hotels in Tachov bieten Angebote an? Die Glücksspiele sind immens gleich, nur könntest Du bequem von Deiner Wohnung aus aus versuchen, ein wenig Geld mit Glückspielen zu gewinnen. Bestes Casino in Europa. Bewertung schreiben Fotos hinzufügen. Das Buffet ist iO! Sie waren bereits im King's Casino? Merkur kostenlos spielen ist damit auch möglich. Die Spiele sind enorm identisch, nur darfst Du bequem von daheim aus aus versuchen, ein wenig Geld mit Glückspielen zu verdienen. Die Betreuung ist sehr gut. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies poker bonus ohne einzahlung sofort. So hast Du die Möglichkeit, die besten Sunmaker Tricks zunächst zu testen. Aktivitäten 6 Restaurants 6. Dafür kannst Du allerdings in eine Spielhalle in Warendorf einkehren, um dort Deine Gewinnchancen zu überprüfen. Schau Dich einfach ganz in Ruhe bei uns um, denn neben Spiel Hallen in Gamehunters billionaire casino stellen wir Dir immer wieder auch spannende und sichere Online Spielhallen vor, die Du sofort vom Computer, Tablet oder Mobiltelefon aus entdecken kannst. Wie klingt für Dich Sunmaker Beste Spielothek in Rendorf finden Die Glücksspiele sind immens gleich, nur könntest Du bequem von Deiner Wohnung aus aus versuchen, ein wenig Geld mit Glückspielen zu gewinnen. Die Spiele sind enorm identisch, nur darfst Du bequem von daheim aus aus versuchen, ein wenig Geld mit Beste Spielothek in Niesendorf finden zu verdienen. Maximilian D Rom, Italien. Die Überschrift trifft natürlich nur zu, wenn man selbst Poker spielt.

Beste Spielothek in Rendorf finden -

Schau Dich einfach ganz in Ruhe bei uns um, denn neben Spiel Hallen in Warendorf stellen wir Dir immer wieder auch spannende und sichere Online Spielhallen vor, die Du sofort vom Computer, Tablet oder Mobiltelefon aus entdecken kannst. Cash Game läuft immer. Skip to main content. In die Spielhalle in Deiner Nähe brauchst Du hierzu nicht zu gehen. Sunmaker kostenlos spielen ist somit auch möglich.

Rendorf in Beste finden Spielothek -

In diesem Angebot war sogar Bier und Wein inkl. Proudly powered by WordPress. Hotelgäste schwärmen von …. Skip to main content. In die Spielhalle in Deiner Nähe brauchst Du hierzu nicht zu gehen. Hierzu solltest Du allerdings in eine Spiel Halle in Warendorf spazieren, um dort die Gewinnchancen auzuprobieren. Sunmaker kostenlos spielen ist somit auch möglich. Bewertung schreiben Fotos hinzufügen. Hotels in der Nähe von King's Casino. Dichter geht es kaum, denn so hast Du die schnellsten Gewinnchancen direkt in Deinem Wohnzimmer.

Beste Spielothek In Rendorf Finden Video

Die Geheimen Spielautomaten Tricks - Merkur Magie Tricks (2016) Es gibt auch Lohren, die den Elf töten, sollte er versu- chen, sie zu besteigen, Über- haubt gibt es etliche Möglich- keiten, sein Leben auszuhau- doubledown casino promo codes generator, Feuerbälle und Ähnli- ches machen das Erforschen der Höhlen nicht gerade zu ei- nem Kinderspiel. Über den Spielverlauf möchte ich noch nicht allzuviel verra- ten, das hebeich mir für die fer- tige Version auf. Wir starten in einem hübsch Terramex-ähn liehen darge- Centurio Slot Machine Online ᐈ Merkur™ Casino Slots Raum, wo Barney be- reits auf den besorgten Vater wartet. Hier können Befehle der Na- vigation wie z. Sie ist wie immer fast vollkommen. Tja, und so kämpft man sich dann von Level zu Level. Jetzt befinden Sie sich auf der Brücke des Komman- doschiffs. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die zweite Möglichkeit kann in Anspruch genommen werden, wenn das Schiff voll beladen ist. Nach einer kurzen Ladezeit sehe ich auf dem Screen das Instrumentenbrett im unteren Bereich und eine schnell bewegte SD-Landschaft im oberen. Gleich im voraus; die Spectrum-Version ist grafisch sehr gut, sizzling hot kostenlos online spielen ohne anmeldung unspielbar, zu- mindest verdammt schwer. Zuerst wären da die Ba- casino codes no deposit, die auf dem Boden rumste- hen. Wird der Rimrunner ge- troffen, so fällt er von seinem Reittier, landet auf dem Hintern und kratzt sich am Kopf. Die Er- gebnisse werden in einer sepa- raten Anzeige wiedergegeben. Die ganze Aktion läuft über vier Level, die jeweils eine andere Kulisse für die Auseinandersetzungen be- scheren.

Als Zweitgerät mag der Amiga ja noch zu akzeptieren sein, aber für uns und sicherlich auch für Tau- sende von anderen 64er-Fans wird diese Maschine das einzig Wahre bleiben.

Das sollte nun kein Loblied auf den 64er werden, aber Tatsa- chen müssen mal ausgesprochen werden. Auch andere Rechner sind spitze, damit meinen wir nicht nur den 64er.

Und viele Freaks werden ihrem alten 64er nachtrauern, so wie wir es schon erlebt haben! Wir würden uns freuen, wenn Ihr un- seren Brief veröffentlicht oder Aus- züge daraus bringt, damit der Herr Roesch davon Kenntnis erhält.

Frus- triert deshalb, weil man überhaupt keine 1 Chance hat, hier wieder le- bend herauszukommen. Falls Ihres nicht kennen solltet: In diesem Zu- sammenhang wollte ich mal anfra- gen, ob doch bereits das Level 72 geschafft worden ist?

Eine Be- wertung gebe ich auch weiter: Grafik , 8 Sound Uli und Torsten fasel- ten was von 83 Levels. Zettel anstatt der Postkarten tun's doch hoffentlich auch, oder?

Dies wäre wie gesagt bei komplexeren Spielen auch Aktionsspielen sehr sinnvoll! Denkt mal darüber nach! Die Motivation ist bei mir immer noch so noch wie am Anfang.

Im zweiten Teil muss man sich senkrecht nach oben kämpfen, was einem nach einiger Übung auch gut gelingt.

Aber im dritten Teil geht erst richtig die Post ah. Ich glaubte mich streift mein E P roro,den der dritte Teil ist grafisch der Beste.

Es kommen andere Gegner wie z. Ihn sollte man mit "Blei" vol 1 pumpen. Bis dahin schaftte ich es. Vielleicht kam ein Leser weiter?

Bei den Konvertierungen und manch- mal auch bei den News hängt Ihrfür den Amiga manchmal ziemlich hin- terdran. Phantastisch ist die Länge des Sport-Kaleidoskops in Ausga-.

Und noch ne Bitte! Nehmt doch zu jedem ab- gedruckten Leserbrief mehr oder weniger ausführlich Stellung. Ge- rade bei Fragen, sonst hat man ja nichts davon!

Nehmt bitte wenigstens zu den Fragen und Vorschlägen Stellung, sonst bringt das doch nichts! Jochen M, Ratingen Anm. Wir nehmen nicht zu jedem Leserbrief Stellung, denn wir wotfen manche auch einfach nurjrf den Raum" steflen oder andere Le- serreaktionen abwarten.

Aber nun zu Deinen Fragen: Alle Wettbewerbszettel in einen Briefumschlag ist in Ordnung. Eine ge- wisse Auswahl aufgrund des Hef- tumfanges wird es aber immer ge- ben logo.

Die ASM erkennt man schon von weitem am herausköpfenden Schmalz. Nach dem Trocknen ver- wenden wir die Poster zum Behei- zen unseres Donnerofens.

Euren xxxxxx - Schimpfwort Zeichner solltet Ihr schleunigst beerdigen! Wie wäre es z. Eure Zeitschrift ist super, stark, gut, in- formativ usw.

Das Com- puter Hassbuch dessen stolzer Besitzer ich bin ist wirklich erste Sahne. Ich dagegen habe einige nicht so schöne Kritiken für Euch: Dann die unübersichtliche Gestaltung der Zeitschrift, die dazu dient, die Leser dazu zu bringen sich jeden Tag die selbe Zeitschrift anzu- schauen, obwohl man nur den Preis eines Spiels sucht.

Das sollte eigentlich an schlechten Kritiken reichen für heute! Zock lädt und dadurch seineAgressionen loswird. Danke für Deinen witzigen Brief. Zu Deinem letzten Punkt: Schick 1 mir doch mal ein Bild von Dir, wir könnten dann ja mal beide vergleichen, öder traust Du Dich nicht Immerhin hast Du ja auch Deinen Na- men verschwiegen, Feigling!!

Also rein in den Compi-Shop, und das Game erst mal öberden Ladentisch gezogen und in den 64er ge- quetscht. Was ich dann sah, haute mich um.

Ich dachte mein Goldfisch humpelt. Motorräder hab ich mir immer mit runden und nicht mit rechteckigen Rädern vorgestellt. Den Fahrer-Sprite könnte man selbst auf den Spectrum darstellen und dazu noch bessser , Und dann noch dieses unmögliche Zeitlimft.

Meine Wertung für dieses Spiel lautet: Bargeld und Briefmar- ken werden die überhaupt ange- nommen? Schecks darf man erst mit 1 8 aussteilen da fehlen mir noch knapp 2 Jahre , also habt Ihr vielleicht ein Konto oder wie oder was?

Wer eine Kleinanzei- geaufgeben will und nicht die Mög- lichkeit hat, Schecks auszustellen, der kann entweder Bargeld oder Briefmarken in den Umschlag le- gen.

Trotzdem gibt es einiges auszusetzen: Zu viel Platz für Flops. Bessere Poster bestes Beispiel: Bessere Gliederung der Titelseite; ordentlicher Big Brother is wat- ching you!

Kein Hor r oskop und keine Kino-Hits Schlechte Bewertung bei Win- ter Olympiad So das war es!

Super; bleibt dabei viel- leicht nur zu Spielen b. Klasse, aber macht doch ein Bewertungskästchen dabei, damit man vergleichen kann, ob besser oder schlechter als das 'ausführlich vorgestellte Programm, c.

Gut aber schreibt bitte unter die Pictures, von welchem Computersystem das Bild ist. Geil, er ist locker und nicht so stur und pinge- lig geschrieben, e.

Geht, manchmal ist sie gut, aber manchmal auch zu gemixt, f. Nun mal eine Frage auch an alle Soft- warespieler!

Ich komme nicht aus der Stadt. Carsten Neuls, Sohren Ich bin schon seit der 1 , Ausgabe dabei und finde Euch super!

Aber Ihr seid doch zu positiv! Wenn Sie dieses veröffentlichen wollen, wenden Sie sich bitte nochmal schriftlich an mich!

Die Missionen sind allesamt super! Hier ein paar Feinheiten des Pro- grammes: Man kann im Wassertau- chen, sonst reicht es bis zum Bauch.

Man kann kriechen, laufen und normal gehen. Auf einem verei- sten Teich kann man an bestimm- ten Stellen einbrechen! Schon hat man seine Kleidung an und kann ohne Störung seine Mis- sion erfüllen.

Man kann auch einen feindlichen Offi- zier gefangennehmen. Ein feindlicher Soldat sieht einen natürlich nur von vorn! Aber sie hören Schüsse!

Und dadurch können manchmal die Ge- fangenen abtransportiert werden oder die Raketen kommt auf die Mission an! Dies ist ja nur ein Bruchteil des Spieles.

Man kann auch einen Charakter bilden. Man wird beför- dert und erholt Medaillen. Das Handbuch ist super. Man fühlt sich echt wie ein Ranger!

Richtig hart wird's erst ab Level 4 - 61 Man fühlt sich wie in einem Film. Bei diesem Spiel stimmt alles. Mei- ne persönliche Bewertung: Das Titelbild von Airbor- ne-Ranger als Poster?

Bitte macht doch alle gewerblichen Kleinanzeigen zusammen auf eine oder mehrere Seiten. Könntet Ihr nicht alle Kon- vertierungen nach Computertyp ordnen?

Nehmt's nicht so sehr ernst. Wie kann ich das Spiel zum Laufen bringen? Könnt ihr mir einen Tip geben? Ich habe In einem Kaufhaus ein Programm gekauft, bei dem qEie Verpackung gewalt- sam aufgerissen war krätsch und die Anleitung fehlte.

M Ich hetzte sofort mit dem Kassenbon zum Sehn. Das wär's dann endlich Keuch, Glück fürSielJ. Und überdenkt meine Vorschläge, und schreibt mir, was Ihrdavon hal- tet Bitte druckt meinen Brief ab es ist mein erster, meine Finger tun noch vom Tippen weh und beant- wortet meine Fragen.

Auf jeden Fall aber hier die Antworten zu den Fragen: Dasselbe könnte auch mit The Pawn passieren! Bei Zombi kämpft man mit den Cursor- tasten immer abwechselnd.

Nun mein Anliegen, wieso ich schreibe. Als ich mir das Spiel zu- fegte, war ich über die Musik er- staunt. Ihr habt so bewertet: Ihr hättet so bewerten müssen: Grafik 8 Sound 9 Spielablauf 9 Motivation.

Hier findet er alles über Diese Anzei- ge wurde nicht von mir aufgegeben, sondern von einer mir unbe- kannten Person.

Durch die Anzeige aber werden meine Freizeitaktivitäten in ein falsches Licht gerückt, was wohl nicht in meinem Interesse Hegen kann.

Nun möchte ich Sie bitten, in Ihrer Zeitschrift keine Anzeigen mehr zu veröffentlichen, die unter meinem Namen laufen.

Ich möchte mich schon jetzt fürlhre Mühe bedanken undzu der guten Zeitschrift gratulieren. Rolf, Königsmann, Rüthen-Drewer Anm.

Bei einem Besuch im Januar hatte ich die Gelegenheit, dort einmal mit den verant- wortlichen Geschäftsleuten und Programmierern ein interessantes Gespräch zu führen.

In erster Linie ging es dabei um die Vorstellung teilweise noch nicht ganz fertiger Programme, welche heim Erscheinen dieses Artikels jedoch schon bei EAS zu beziehen sind.

Es handelt sich dabei um: Die mir vorgeführten Vorab-De- mos machten bereits einen gu- ten Eindruck, was auch die hier abgedruckten Bildschirmfotos beweisen.

Beim Demo fehl- ten noch die digitalisierten Ge- räusche, ansonsten war das Spiel aber bereits fertig. Das Programm wird sicherlich ein Hit!

Die Firma hat sich vorgenommen, in er- ster Linie für den Amiga zu pro- grammieren und die Program- me zu fairen Preisen zu verkau- fen.

Alle Spiele werden zum Preis von 29,95 DM angeboten. Software aus den USA ist, bis sie hier eintrifft, schon nicht mehr aktuell - und was noch schwerer wiegt, durch Trans- port- und Zollkosten nicht mehr gerade preiswert.

Trotzdem soll hier zum besseren Verständnis eine k ur z e Er! Liegt nun der fertige Satz vor ist der Layouter ge- fragt. Die Vorabversion, die wir dort begutachten konnten zeugte schon von der bekannten.

Daneben kann man natürlich auch ein eigenes Format wählen, das man dann genau festlegen mu[3. Zur Auflockerung des Textes lassen sich später noch Grafiken implement- ieren, was auch sehr kom- fortabel von statten geht.

So wäre es auch denkbar, gescannte Grafiken im Text einzubauen, um so dem ganzen ein "professionel- leres" Aussehen zu verleihen.

Ein Beispiel für die Verwend- ung von gescannter Grafik entnehmen Sie der letzten Abbildung, die übrigens mit e inem Laserdrucker dpi ausgegeben und nachträglich in diesen Be- richt eingefüut wurde.

Natürlich ist der Kauf eines solchen Druk- kers oft eine Frage des Einsatzgebietes und nicht zu letzt eine Sache des Geldes.

Besonders ansprechend finden wir die Steuerung von FSP, die unseres Er achtens sehr' komfortabel gelungen ist und das Arbeiten sehr erleichtert.

Unserer Meinung nach bietet dieses Pr og ramm ei nig e F unk - tionen, die einen vergessen lassen, da[3 man "nur mit einem Atari ST arbeitet anstatt mit einem echten professionellen Publisher.

Wir können dieses Pro- gramm jedenfalls jedem Atari-Besitzer, der schon immer einmal ein wenig mit DTP her umspielen wollte, wärmstens empfehlen.

Trotzdem sollte man aber die jetzt bald erscheinenden Nachfolgeversicnen ab- warten insbesondere die deutsche Version, von der wir sicher noch berichten werden.

Zur Verdeutlichung möchte ich hierein- mal die Arbeitsweise eines Virus beschreiben. Der Virus Ist ein kurzes Pro- gramm, das sich selbst in den Speicher lädt und sich sofort vor Überschreiben durch ande- re Programme sowie vor einem Reset schützt, Ideale Verstecke für Viren sind Bootblöcke von Disketten und bestimmte Utili- ty-Programme, die öfter aufge- rufen werden, wie z.

Der Virus steht dann ir- gendwo im Speicherund macht sich zunächst nicht bemerkbar. Auf ein bestimmtes Signal, das zu- meist durch Zeitablauf oder ei- ne bestimmte Anzahl von Re- sets gegeben wird f macht sich dann der Virus bemerkbar.

Es erscheint plötzlich eine simple Meldung über den Program- mierer des Virus auf dem Bild- schirm, oder sonst etwas Lusti- ges oder Ärgerliches passiert.

Auf C und Co, waren Viren schwer zu programmieren. Bei den Bittern ist insbe- sondere der AMIGA zur Zeit durch eine Virenwelle bedroht Da er als einziger der aufge- führten Computer multitas- kingfähig ist, können hier die Viren einfach als weiterer Task eingebunden und müssen nicht erst durch komplizierte Interrupts aufgerufen werden, Virenprogrammierung auf AMI- GA ist also wirklich narrensi- cher.

Die befal- lene Diskette ist relativ einfach zu erkennen. Er ist aber schwer zu erkennen. Hier hilft nur die Verwendung eines Diskettenmonitors.

Was treibt nun Programmierer dazu, einen Virus zu verbrei- ten? Ein Motiv ist sicherlich das Ärgern von ungeliebten Freun- den, denen man einen Schreck einjagen möchte.

Eine ekiige Sache für den User. Ein besonders krasses Bei- spiel zeigt, wie viel Aufklä- rungsarbeit über Viren noch notwendig ist: Vor einigen Wo- chen kaufte ich mir in einem Kaufhaus ein Spietprogramm auf Origjnaldiskette.

Da die Diskette beim Kauf nicht schreibge- schützt war, hat wahrscheinlich die Verkäuferin das Programm vorher auf dem infizierten Kauf- haus-AMIGA ausprobiert und dabei unabsichtlich den Virus auf das Original kopiert, Hier fehlt es an Aufklärungsarbeit, die das Persona!

Es ist nur ein kleiner Schritt vom Super- demo zum Superprogramm, mit dem man sogar Geld verdienen kann. Es lohnt sich, darüber einmal nachzudenken. Insgesamt schrieben uns bei dieser Umfrage Leser, und bei diesen möchten wir uns hiermit noch einmal herzlich bedanken.

Nach vielen Stunden mühseliger Auswertung stellen wir nun das Ergebnis dieser Umfrage vor. Je- der interessierte Software-Fan dürfte also gespannt sein.

Hier sind die Ergebnisse: Wir suchen den Top- Favoriten ! Falls Sie jetzt ein nervöses Wrack sein sollten, welches Spiel war dafür verantwortlich?

Schreiben Sie den Titel in das Kästchen rechts! Welches hat Ihnen am besten gefallen? Für hohe Preise kann man natürlich auch etwas verlangen.

Gab es im vergangenen Jahr ein Adventure, das Ihren Erwar- tungen in mehrerlei Hinsicht nicht entsprach? Wel- ches Anwenderprogramm würden Sie als die beste Neuer- scheinung bezeichnen?

Wir suchen den Anwender-Hit des vergangenen Jahres. Wir fragen nach dem besten Programm dieser Gattung ! Defender of the Crown 3. Reisende im Wind 2 4.

Shadows of Mordor 1. Fleet Street Publisher 1. Superstar Ice Hockey 3. Gary Lineker's Super Soccer 4.

Indoor Sports L L! Das würden auch wir gern wissen! Wenn ja, bitte den Namen eintragen! Welcher Hersteller von Programmen hat Ihnen am meisten imponiert?

Schlechtestes Software-Haus Bei der Unzahl von deutschen, englischen oder amerikanischen Software-Herstellern gibt es na- türlich auch einige, die mit einem groSen Aufwand an Werbung nur ein Minimum an Qualität hervorbringen.

Wer steht bei Ihnen ganz oben in der Gunst, wenn es um Beratung, Preise und Lieferbedingungen in puncto Software geht? Wir suchen den Winner !

Dennoch würden wir gern von Ihnen wissen, welches Computer-System in Ihren Augen als das beste anzusehen ist?

Man sollte auch die lieferbaren Titel für den entsprechenden Rechner nicht vergessen! Es ist diesmal nicht unbedingt die Firma, die Sie zu kritisieren haben.

Nennen Sie uns den Titel und die Gründe. Doch auch die Händler haben natürlich am Erfolg dieses Pro- gramms ganz kräftig partizipiert, denn es zählt mit weitem Abstand zu den bestverkauften Pro- dukten, die jemals veröffentlicht wurden.

Leaderboard, Sy- t stem: Je nach Sy- stem und Datenträger zwi- l sehen ca. Als wir seinerzeit das Game l auf dem Commodore begut- achteten, waren wir auf Anhieb von seiner ausgezeichneten Grafik begeistert, die bis ins.

Nun t nachdem alle Vorent- scheidungen getroffen sind, baut sich die Grafik der ersten Bahn auf. Im Vordergrund sehen wir den Golfer, wie er sich, den Schlä- ger in der Hand, einen Eindruck von der Beschaffenheit des Ge- ländes und von den Windver- hältnissen verschafft.

Hierbei ist ihm eine Anzeige am rechten Bildschirmrand behilflich, der die Windrichtung und -stärke entnommen werden können.

Unter der Anzeige der Windverhältnisse sieht man den derzeit gewählten Schlä- ger; zur Verfügung stehen 1 er, 3er und 5er Holz, 1 er bis 9er Ei- sen und das Pitching Wedge, das zum Zuge kommt, wenn der Bat!

Kom- men wir zu dem Kraftmesser, der sich am rechten unteren Bildschirmrand befindet Hier können nicht nur die Schlag- stärke, sondern auch Links- oder Rechtsdrall bestimmt wer- den.

So kann man nicht nur starken Windeinflüssen entge- genwirken, sondern auch Hin- dernisse umspielen. Mit all die- sen Features ist es möglich, die Flugbahn des Balls nach Belie- ben zu manipulieren -ganz wie es die jeweiligen Gegebenhei- ten erfordern.

Auch das gibt es: Bernd Zimmermann Grafik 10 Animation. Ab sofort ist es soweit. Natürlich versteht unser elektronischer Freund nicht die deutsche Sprache, sondern die Signale Eures Heimcomputers.

Zwar handelt es sich nicht um die schnellste Übertragungsart, dafür aber um die ver- breitetste. Wie wird die Verbindung auf- genommen? Nachdem Ihr das Terminalpro- gramm eingestellt und den Akustikkoppler angeschlossen habt, kann die Mailfaox ange- wählt werden.

Sind die richti- gen Parameter eingestellt, so erscheint nach wenigen Se- kunden die Meldung: Hier könnt Ihr wahlweise Euren Vornamen oder einen Phantasienamen verwenden.

Diese Frage ist bei einem ersten Kontakt immer mit J für Ja zu beantwor- ten. Wie ist die Mailbox aufgebaut?

Die Mailbox ist in ein Hauptme- nü und 9 Untermenüs Rubri- ken unterteilt. In dieser Rubrik werden auch ständig Neuerungen bzw. Veränderungen in der BOX be- kanntgegeben.

Also hier solltet Ihr zuerst hineinschauen. Aus Zeitgründen wird jedes Menü nur durch seine Überschrift dargestellt.

Die einzelnen Menüpunkte werden durch eine Zahl zwi- schen 1 und 9 angewählt. Mit gelangt Ihr wieder zurück ins Hauptmenü, Einzelne Menü- punkte lassen sich vom Haupt- menü auch direkt auswählen, z.

Wer also die Mailbox richtig kennt, wird diese Schreibweise bevorzu- gen. Hier sind praktisch alle ge- testeten Programme mit Be- zeichnung, Herstellen Bezugs- adresse, Noten usw.

Dieser Service ist allerdings noch in Arbeit und wird erst in Kürze zur Verfügung gestellt. Eine andere Möglichkeit bieten die Feedback-Seiten.

Na- türlich könnt Ihr auch über Me- nüpunkt 1. Dieser Menüpunkt eignet sich auch hervorragend für Bestellungen und Ähnli- ches, f Selbst als Autor aktiv mitarbei- ten!

Die- se Texte stehen dann für jeden Anrufer zum Lesen bereit. Natür- lich wird der Text in diesem Fall auf die übliche Art und Weise honoriert.

Ihr solltet deshalb nicht vergessen, am Ende der Textübertragung die vollständi- ge Adresse anzugeben.

Allerdings würde es uns freuen, wenn ihr Euren Text zum Lesen freigebt, da die Box dadurch attraktiver wird.

Bevor Ihr als Autor tätig werdet, solltet Ihr jedoch unbe- dingt das Info für Autoren abru- fen, da hier noch weitere wichti- ge Informationen gegeben wer- den.

Danach befindet Ihr Euch in einem Menü, von wel- chem aus Programme einge- speist oder abgerufen werden können. Die Bedienung dieser Funktionen ist relativ einfach und wird durch einen Hilfstext erläutert.

Natürlich könnt Ihr auch Eure eigenen Entwicklungen zur freien Verfügung stellen. Auch für unsere Schachfreun- de haben wir uns etwas einfal- len lassen.

So, mehr wird noch nicht verra- ten. Wer mehr wissen möchte, sollte einfach in unsere neue Box reinschauen. Ist dieser gerade in der Nä- he der Anlage, so kann dieser helfend eingreifen.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr Eure Mei- nung zur Mailbox bzw. Das ha- ben wir diesmal wieder gemacht, weil wir tatsächlich eine Idee hatten das soll von Zeit zu Zeit auch mal vorkommen.

In jeder ASM wird dann eine Gruppe z. Denn es gibt was zu gewinnen: Diejenigen, die veröf- fentlicht werden, erhalten ein Überra- schungspaket mit Software.

Je 20 Märker ge- hen an: Murder on the Miss, Yie Ar Kung-Fu Def ender of 2. Last N in ja 3. Guild of Thieves 6.

Jack the Nipper International Karate Strip Poker Super Cycle 49, Super Star Bad Cat - 3. Arkanoid 1 0 4. Bangkok Kn ig hts 5 8. Giana Sisters 4 9.

Combat School - 1 0. Um die Charts für Sie übersichtlich zu machen, haben wir sie nach der- zeitiger und vorangegangener Plazierung, Programm- name, System und Herstellerfirma untergliedert.

Ghostbusters Terramex Black Lamp wieder drin! Titel- held des gleichnamigen Spiels ist, wer könnte es auch anders sein, Arnold Schwarzenegger, der Muskelprotz schlechthin.

Die Story des Games lehnt sich sehr stark an den Film an. Im Zweifelsfall hat Arnold immer noch seine Fäuste, womit die ir- rige Annahme gestützt wird, das Bodybuilder schlagkräftig sind.

Wie dem auch sei, und wie im- mer man auch über den pro- teinschluckenden Kerl denken will, jetzt wird daspame einge- laden, und zwarzunächst mal in den 64er Disk.

Es gibt, nach einiger Ladezeit, einen Vor- spann und dann eine kleine Sli- deshow: Das ist die my- steriöse Macht.

Ei- gentlich sollte man laufen sa- gen, aber Arnold erweckt den Eindruck, als könne er vor lau- ter Muskeln keinen Schritt vor- wärts machen.

Wie sich schnell herausstellt - er kann - aber nur schwerfällig, eher so in der Art eines Grizzly-Bären. Die vielen Muskeln sind wohl doch etwas hinderlich.

Und er scrollt auch ordentlich. Mit dem Schwarzenegger-Fi- gürchen ist das, wie oben dar- gestellt, schon etwas anderes. Diverse Guerillas tauchen fron- tal bzw.

Arnold kann und soll diese nie- dermachen, er hat aber auch die Möglichkeit, indem er die Schüsse versucht zu umlaufen, leicht angeschlagen davonzu- kommen.

Ir- gendwie soll das Ding ja zu überlisten sein, aber wie? Nach dem das Dreieck im lin- ken Bildrand verschwunden ist, wird der Dschungel wieder nor- mal, und die Guerillas kommen wieder aus ihren Löchern ge- krochen.

Spätestens jetzt kommt man an die erste Leiche, wo man die Waffe aufnimmt. Munition dürfte man bis hierhin eh keine mehr haben.

Und so geht es weiter. Der Titel- sound ist nämlich o. Dann wird nämlich wieder nachgeladen. Dann beginnt man mit dem Abseilen des Helden.

Die dürften schon auf ihren Statistenplätzen an- gelangt sein. Dafür gibt's aber etwas mehr Action, die Ab- seilaktion geht sehr schnell vonstatten und die Anzahl der Feinde ist vergleichbar viel hö- her.

Sehr hübsch ist die Alien-Sequenz gelungen, ob- wohl die Grafik insgesamt nicht an die des C heranreicht Die Motivation würde ich beim Schneider etwas höher anset- zen als beim 64er, weil hier ein- fach mehr los ist.

So, jetzt kommt der Punkt mit der Moralpredigt: Die- sen Teil der Story hätte man sich eigentlich sparen können. Letzteres ist auf dem Schneider o.

Wie die ST-Version aussieht, wird sich noch herausstellen. Es lag noch keine endgültige Version zum Testen vor. Atari ST mit mind.

Argonica, Uster, Schweiz, Muster von: Gentle Giant, Bre- men. Das Negative an diesem Pro- dukt gleich vorweg: Diese lösen sich in Luft auf, wenn man draufhält, obwohl keinerlei Ge- fahr für den Heli-Piloten durch jene besteht!

Das ist nicht gut! Dafür kassiert der Spieler auch gleich einen saftigen Punktab- zug. So, nun beginnen wir ganz vorn - bei Level eins: Kaum richtig auf die Steuerung eingestellt, kreuzen auch schon die ersten nett darge- stellten Panzer meinen Weg.

Ich halte drauf, und wenn ich nahe genug dran bin treffe ich die Blechkisten auch. Nun zum Spielaufbau und-ab- lauf: Falls es zu haarig wird, drücke man die Leertaste: Schnellboote kommen von al- len Himmelsrichtungen auf mich zu und feuern ihre Torpe- dos ab.

Nur, wer gute Nerven ,B". Aber, wie bereits erwähnt, tauchen im er- sten Screen schon Sport- und Lieferwagen auf, die man, sa- gen wir: Weiter im Text, weiter im Spiel!

Die folgenden Bilder besche- ren uns abermals Panzer, die aber schon etwas gewiefter vorgehen möglicherweise zum Schutz der Zivilbevölkerung?

Es wird unglaublich hart: Jetzt tauchen auch wie- der zivile Autos auf, die.. Zu Beginn sehe ich nur eine rie- sige Wasserfläche, wundere mich schon, wo hier ein Panzer agieren sollte.

Jetzt oder schon geübt hat, wird das Terrain unbeschadet verlassen können. Zu übermächtig ist die Flotte, die zudem noch ein Mut- terschiff breitseits legt, um mir den Garaus zu machen.

Und so geht's dann weiter, bis der tak- tisch immer geschickter wer- dende Gegner mich vom Him- mel holt.. Es erfor- dert viel Konzentration.

Dieses Ballerspiel ist recht farbenfroh, die Animation nicht übel, das Scrolling ordentlich, wenn auch etwas zu langsam. Nur der coole Profi macht hier keine Fehler.

Dfe Zukunft der Welt steht auf Messers Schneide. Zusammen finanzieren und entwickeln sie ein riesiges Netz von Spionen- und Lasersatelliten, weiche imstande sind, die politischen, wirtschaftlichen und miiitärischen Entwicklungen in der ganzen Weit zu beobachten und zu beeinflussen und sie sogar direkt zu kontrollieren.

Das ganze Netz wird von einer riesigen und hochentwickelten Satellitenstation - mit Codenamen Oiympus - aus gesteuert.

Ob Sie die nötigen diplomatischen, strategischen und militärischen Fähigkeiten besitzen, um die Welt vor dem Armageddon zu retten, steht jetzt zur Frage.

Players, England, Muster von: Unterhaltung auch für einen längeren Zeitraum. Doch bevor wir uns mit dem Fehler des Programms be- schäftigen, wollen wir uns zu- nächst einmal die Vorzüge die- ses Karategames etwas näher anschauen - und die sind nicht zu knapp!

Da wäre zunächst der günstige Preis, immerhin ja ein nicht unerheblicher Aspekt bei der Kaufentscheidung. Da- zu kommt eine für ein Niedrig- preisprogramm ausgezeichne- te Grafik, begleitet von einem ansprechenden Sound.

Und damit hätten wir auch schon mal den Gegner er- mittelt, mit dem sich Lo Yin, der Held des Spiels, herumzu- schlagen hat.

Die ganze Aktion läuft über vier Level, die jeweils eine andere Kulisse für die Auseinandersetzungen be- scheren. Hier nun kommen wir zum Knackpunkt: Die einzel- nen Level werden von Kassette nachgeladen, nachdem man das vorhergehende erfolgreich abgeschlossen hat.

Dieses aber funktionierte bei der uns vorliegenden Version leider nicht. Bleibt als Fazit nur noch einmal zu sagen: Schaut Euch das Game an T bevor Ihr es kauft!

In fehlerfreiem Zustand sicner ein echter Hit, so aber konnten wir das Programm lei- der nicht mit dem begehrten Stern schmücken. Die Qraflk ist ebenfalls gut; das Prädikat Bg?

Gut, jetzt wissen Sie schön das meiste Denn genau so sieht Iri- don aus. Steht noch nicht fest, Hersteller: Immer wieder die gleichen Ver- sionen, was kann's da schon Neues geben?

Und da pas- sierte es dann ganz plötzlich! Ich war total verblüfft! Die eingeladene Grafik beweg- te sich doch tatsächlich in ei- nem überlappenden 3-Ebe- nen-Scrolling und zeigte ein absolut ruckelfreies Bild auf dem Monitor.

Andreas Escher, der mit verantwortlich für die Grafik bei diesem Programm zeichnet, hat hier schon eine kleine künstle- rische Meisterleistung voll- bracht.

Die gesamte Grafik wur- de im Gharaktermode pro- grammiert, und Schiffe und Gegner sind als Sprites ver- wirklicht worden.

Geld per Smartphone verdienen: Nun gibt es eine App, mit der man angeblich in kürzester Zeit sein Vermögen vervielfachen kann. Mai Es gibt Apps, die so gut sind, dass sie innerhalb weniger Tage ein Millionenpublikum finden.

Die Angry-Birds-App etwa war so ein Fall, aber. Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, besteht.

Backgammon ist eines der ältesten Brettspiele der Welt. Es handelt sich um eine Mischung aus Strategie- und Glücksspiel. Wer soll das bezahlen?

Die mei- sten User dürften, altersbedingt, noch kein eigenes Einkommen ha- ben. Da liegt der Kauf von gecrack- ter Software nahe.

Den Software- häusern sei gesagt: Preise deftig runter, dann verkauft Ihr auch mehr ca. Doch zurück zu den Crackern. Cracken ist für mich eine Art Sub- kultur.

Na- türlich nur meine Meinung, In Wien gibt es eins Soft wäre- Di- stribution, die den Namen nicht ver- dient!

Manchmal auch in England direkt da ist es sowieso am billigsten Das gilt jedoch nur für die erste Seite, der Inhalt ist immer noch ge- mischt.

Warum dürfen solche Firmen wie Wir sind eigentlich ganz schön besch Hajo Bürger, Wintert hur Anm. Also r meldet Euch! Ich bin von Ih- rem Magazin enttäuscht und werde mir das nächstemal besser überle- gen, ob ich dafür Geld ausgeben werde.

Die Tests sind ausführlich und wirklichkeitstreu geschildert. Nun, genug des Lobes, zu meinem Problem: Jetzt möchte ich für meinen 64 T er ein Modul kaufen.

So dachte ich mir, Ihr könnt mir hel- fen, da ich hohe Ansprüche an ein Modul stelle. Dieses Modul sollte eben- falls einen Freezer sowie einen Spiele-Trainer enthalten.

Ich duchstöbere die verschiedensten Software -Zeit- schriften, finde aber selten etwas Passendes. Da Ihr verschiedenste Hardware testet, möchte ich fragen, ob Ihr mir einige Vorschläge zu Mo- dulen machen könnt?

Natürlich könnt Ihr meinen Brief auch ab- drucken Ralf Eulert, Dunningen Anm. Wir können das Dol- phin-Dos empfehlen, das zwar ei- 20 gentlich ein Floppy-Speederist, das aber auch einen Monitor und eine Hardcopy-Funktion enthält Freezer und Spiele-Trainer sind nicht enthal- ten.

Freezer gibt's ne ganze Menge, die gut sind. Hier ist auf jeden Fall auch das Freeze Frame zu empfeh- len auch andere, z.

Leider fehlt dies in Euren Tests. Wenn ihr also Eure Zei- tung noch besser machen wollt, als sie ohnehin schon ist, dann ist es sicherlich ein guter Tip, Eure Be- richte um diese Angaben zu erwei- tern.

Da sich meiner Meinung nach noch andere ST-Besitzer hierfür in- teressieren, würde ich mich freuen, wenn Ihr diesen Brief abdruckt.

Matthias Koch, Lage Anm. Des- wegen werden wir's mitaufnehmen RS. Nur, bitte nicht gleich meckern, wenn wir die Angaben mal in der Hektik vergessen sollten.

Da ich Besitzer ei- nes Atari XL's bin und deswe- gen mit Software nicht gerade ver- wöhnt werde, bestellte ich mir nach reichlichem Überlegen das Game.

Nach der Bewertung von Euch die schon vor einigen Monaten raus- kam , konnte ja nichts seh iefgehen. Vielleicht ist das ja nur beim Atari so, deshalb möchte ich mich nicht bei Euch beschweren Ihr habt ja vielleicht nur die Commodore-Ver- sion getestet.

Meine Bewertung lautet so: Uns und den meisten an- deren Crackern geht es nur um die Herausforderung, ein Spiel crak- ken zu können und damit besser als die Softwarefirmen mit Ihrem Kopierschutz zu sein.

Unsere Cracks tauschen wir mit anderen Crackern aus aller Welt. Selten ver- kaufen wirauch,aberdas nur, wenn z. Ab und zu ge- langen unsere Cracks zu denen, die sie für einen Betrag verkaufen, bei dem sie nebenbei noch kräftig absahnen Ich habe schon Preise von 5,- pro Game gesehen, und wir geben die Games bei Verkäufen für weniger als die Hälfte ab.

Noch etwas, was viele vergessen: Ich be- haupte, ohne Cacker würden. Wie-komrne ich zu dieser Behauptung?

Das ist ganz einfach zu verstehen: Wir bekom- met von unseren Original-Sup- plier im Monat Originale zugesandt, die insgesamt mehr als Schweizerfranken kosten.

Rechnet das mal 12! Das macht satte sf r. Und das ist nur auf un- sere Gruppe bezogen. Natürlich kommen auf 1 gecracktes Pro- gramm vielleicht 10 Raubkopien.

Doch ich glaube, sie würden sicher keins Odernurl Pro- gramm verkaufen. Zuallerletzt noch eine kleine, aber wahre Geschichte: Als wir Anfang des Jahres das Original vonTo beon Top von Rain bowArts bekamen, haben wir lange über- legt, ob wir dieses einmalige Su- pergame wirklich cracken sollen, denn wir sahen, was für eine Arbeit dahintersteckt.

Wir haben es zwar schweren Herzens getan, doch nun hat jeder unserer Gruppe ein To be onTop Original gekauft! Nach diesem Beitrag, der die Meinung der o,g.

Allein von derTiteiseite her könnte man schon mit Recht sa- gen: Ober könnte ich das auch über Ihren Ver- lag erledigen?

Und wie teuer wäre dies? Ich hoffe, Sie können mir info darüber senden. Michael Fischer Wester heim Anm.

Trotzdem haben wir ein paar Fragen und Vorschlä- ge: Da sie nicht veröffentlicht wurden, die Frage, was Ihr damit gemacht habt. Dann möchten wir vorschla- gen, eine gewisse Ordnung in die ASM zu bringen 1.

Der wirklich letzte Kritik- punkt Eurer Zeitschrift wären die Konvertierungen. Und nun zu den Programmierern auf dem Amiga,den wirselbst besitzen: Dead End und Marsch mellow Anm.

Zu dem Punkt Ordnung: Adventures vorstellen können, wenn soviele auf unserem Redaktionstisch landen, als in einer anderen, wo wir z.

Es gibt aber auch Rubriken, die immer auf derselben Seite anfangen, wie z. Begeistert halte ich die schwarze Karton-Ver- packung mit der Aufschrift Ftight Simulator II in der Hand, m derHoff- nung, einen realistischen und tech- nisch perfekten Flugsimulator zu besitzen.

Das Handbuch ist wie erwartet in englr- scher Sprache gehalten. In diesem wird auf die technischen Details des Simulators genau so gut ein- gegangen wie auf die navigatori- schen und technischen Möglich- keiten des Fliegens.

Nach einer kurzen Ladezeit sehe ich auf dem Screen das Instrumentenbrett im unteren Bereich und eine schnell bewegte SD-Landschaft im oberen. Man kann das Flugzeug während des Fluges von oben, unten, rechts, links, vom Tower und von einem auswählba- ren Bodenpunkt aus anschauen.

Hier können Befehle der Na- vigation wie z. Das ist mit dem Befehl Situation Replay möglich. Nun werdet Ihr Euch fragen, wie es mit der Realität des Fliegens aus- sieht.

Die Steuerung mittels Maus und Joystick ist gut geregelt. Da mein Bruder Motorsegler-Pilot ist, habe ich ihn das Programm begut- achten lasden: An alle Leviathan- Gewinner!

Alle diejenigen, die ihren Gewinn immer noch nicht haben: Wendet Euch bitte direkt an: Ihr zeigt ja oft Screen-Shots von den getesten Games.

Leider druckt ihr nicht immer darunter, von welcher Version der Screen-Shot ist J Oft vertut man sich da und denkt das könnte ja dag Bild von meinem System sein.

All zu oft bemerkt man jedoch, dann wenn man sich das soeben gekaufte Game einlädt, das die Grafik ganz anders ist wie in der ASM gesehn!

So nun genug meckere ien 1 ich hoffe Ihr nehmt euch ein bisschen meiner Beschwerden an! Eine Frage noch, kann man die tollen Poster von M.

Bromley auch als Kalender bekommen oder als Buch? Ich hoffe ihr Veröffentlicht diesen Brief! Wir bemühen uns, das noch mehr zu machen, an- sonsten sind die Screens vom ge- testeten System.

Ich finde das gar nicht gut, aber man sieht das ja auch schon, wenn man nur mal manche echt gute Sprites mft den restlichen Sprite-Grafiken eines Programmes vergleicht.

Der 64er wird noch lange nicht ausdienen, denn er ist der meistverkaufte Computer der Weit Die Softwarefirmen wer- den noch sehr lange Programme jeder Art für ihn hersteilen.

Zu Tho- mas Grossmann aus Südertögum: Zu Stefan Grabe aus Brei- tenberg: Zu dem Punkt 1 b. WerwürdesSch 20 oder mehr Seiten Werbung an- gucken?!

Schauen wir uns z. Dies ist mein zweiter Anlaut Bitte druckt diesen Brief ab. Aber das werdet Ihr ja bestimmt schon selbst wissen, deswegen wollen wir auch gleich zum eigentlichen The- ma von heute kommen.

Wenn er der Meinung ist, der Amiga sei eine bessere Maschine als der 64er, ist das seine ganz persönli- che Meinung. Gut es gibt mittlerweile auch genü- gend Software forden Amiga, aber wir glauben, wer seinen 64er liebt, wird ihn wohl nicht gegen den Ami- ga tauschen wollen, zumal die Dtsk-Preise enorm hoch sind.

Ob das aller- dings dem Amiga gelingen wird, ist dahinzustellen!!! Und diese Mei- nung vertreten nicht nur wir, son- dern auch zahlreiche Freunde von uns.

Als Zweitgerät mag der Amiga ja noch zu akzeptieren sein, aber für uns und sicherlich auch für Tau- sende von anderen 64er-Fans wird diese Maschine das einzig Wahre bleiben.

Das sollte nun kein Loblied auf den 64er werden, aber Tatsa- chen müssen mal ausgesprochen werden. Auch andere Rechner sind spitze, damit meinen wir nicht nur den 64er.

Und viele Freaks werden ihrem alten 64er nachtrauern, so wie wir es schon erlebt haben! Wir würden uns freuen, wenn Ihr un- seren Brief veröffentlicht oder Aus- züge daraus bringt damit der Herr Roesch davon Kenntnis erhält.

Frus- triert deshalb, weil man überhaupt keine 1 Chance hat, hier wieder le- bend herauszukommen. Falls Ihres nicht kennen solltet: In diesem Zu- sammenhang wollte ich mal anfra- gen, ob doch bereits das Level 72 geschafft worden ist?

Eine Be- wertung gebe ich auch weiter: Uli und Torsten fasel- ten was von 83 Levets. Zettel anstatt der Postkarten tun's doch hoffentlich auch, oder?

Die Idee mit den Postern find ich ja auch nicht schlecht, aber, wie schon mahn anderen Leserbriefen geschrieben, war ein Photo wie Ki- noplakat besser!

Dies wäre wie gesagt bei komplexeren Spielen auch Aktionsspielen sehr sinnvoll! Denkt mal darüber nach! Ich als Liebe ASM!

Die Motivation ist bei mir immer noch so hoch wie am Anfang. Im zweiten Teil muss man sich senkrecht nach oben kämpfen, was einem nach einiger Übung auch gut gelingt.

Aber im dritten Teil geht erst richtig die Post ah. Ich glaubte mich streift mein E P rom,den der dritte Teil ist grafisch der Beste.

Die Hintergrundgrafik besteht aus einer super gezeichneten Raumbasis. Es kommen andere Gegner wie z. Ihn sollte man mit "Blei- vol 1 pumpen.

Wenn man sich bis hierher durchgekämpft hat. Vielleicht Kam ein Leser weiter? Bei den Konvertierungen und manch- mal auch bei den News hängt Ihrfür den Amiga manchmal ziemlich hin- terdran.

Wo jetzt doch langsam so viele Spiele für den Amiga umge- setzt werden, wäre eirre kurze Notiz von mehreren doch angebracht.

Und noch ne Bitte! Nehmt doch zu jedem ab- gedruckten Leserbrief mehr oder weniger ausführlich Stellung. Ge- rade bei Fragen, sonst hat man ja nichts davon!

Nehmt bitte wenigstens zu den Fragen und Vorschlägen Stellung, sonst bringt das doch nichts! Wir nahmen nicht zu jedem Leserbrief Stellung, denn wir Wölfen manche auch einfach nurjrf den Raum" stellen oder andere Le- serreaktionen abwarten.

Eine ge- wisse Auswahl aufgrund des Hef- tumfanges wird es aber immer ge- ben logo. Die ASM erkennt man schon von weitem am heraustropfenden Schmalz.

Nach dem Trocknen ver- wenden wir die Poster zum Behei- zen unseres Donnerofens. Auch zum Kleinekindererschrecken so- wie als Karnevalscherz eignen sie I sich vortrefflich.

Euren xxxxxx - Schimpfwort Zeichner solltet Ihr schleunigst beerdigen! Wie wäre es z. Eure Zeitschrift ist super, stark, gut, in- formativ usw.

Ich dagegen habe einige nicht so schöne Kritiken für Euch: Das sollte eigentlich an schlechten Kritiken reichen [für heute I [Seid nicht traurig über die schlechten Kritiken, denn ihr könnt ja nichts dafür, weil ihr einfach nichts drauf habt!

Zock lädt und dadurch seineAgressionen loswird. Noch eine kleine Bitte: Druckt doch bitte einmal ein Bild von Hanfred Kleinmann ab auf dem er gekämmt und ohne Horrormaske abgebildet ist.

Danke für Deinen witzigen Brief. Zu Deinem letzten Punkt: Schick 1 mir doch mal ein Bild von Dir, wir könnten dann ja mal beide vergleichen.

Also rein in den Compi-Shop, und das Game erst mal überden Ladentisch gezogen und in den 64er ge- quetscht. Was ich dann sah, haute mich um.

Ich dachte mein Goldfisch humpelt. Motorräder hab ich mir immer mit runden und nicht mit rechteckigen Rädern vorgestellt. Den Fahrer-Sprite könnte man selbst auf den Spectrum darstellen und dazu noch bessser.

Und dann noch dieses unmögliche Zeitlimit. Meine Wertung fürdieses Spiel lautet: Schecks darf man erst mit 1 8 ausstellen da fehlen mir noch knapp 2 Jahre , also habt Ihr vielleicht ein Konto oder wie oder was?

Wer eine Kleinanzei- ge aufgeben will und nicht die Mög- lichkeit hat, Schecks auszustellen, der kann entweder Bargeld oder Briefmarken in den Umschlag le- gen, Animation , J Sound -.

Sie ist wie immer fast vollkommen. Trotzdem gibt es einiges auszusetzen: Bessere Poster bestes Beispiel: Kein Hor r oskop und keine Kino-Hits Schlechte Bewertung bei Win- ter Olympiad So das war es!

Klasse, aber macht doch ein Bewertungskästchen dabei, damit man vergleichen kann, ob besser oder schlechter als das "ausführlich vorgestellte Programm, c.

Gut, aber schreibt bitte unter die Pictures, von welchem Computersystem das Bild ist. Geil, er ist locker und nicht so stur und pinge- lig geschrieben, e.

Geht, manchmal ist sie gut, aber manchmal auch zu gemixt, f. Nun mal eine Frage auch an alle Soft- warespieler! Ich bin schon seit der 1.

Ausgabe dabei und finde Euch super! Aber Ihr seid doch zu positiv! Wenn Sie dieses veröffentlichen wollen, wenden Sie sich bitte nochmal schriftlich an mich!

Die Missionen sind allesamt super! Hier ein paar Feinheiten des Pro- grammes: Man kann im Wasser tau- chen, sonst reicht es bis zum Bauch. Man kann kriechen, laufen und normal gehen.

Auf einem verei- sten Teich kann man an bestimm- ten Stellen einbrechen! Schon hat man seine Kleidung an und kann ohne Störung seine Mis- sion erfüllen.

Man kann auch einen feindlichen Offi- zier gefangennehmen. In sein 2elt und mit dem MG rumfuchteln, schon stellt er sich mit den Armen 24 nach oben vorsZelt!

Ein feindlicher Soldat sieht einen natürlich nurvon vorn! Aber sie hören Schüsse! Und dadurch können manchmal die Ge- fangenen abtransportiert werden oder die Raketen kommt auf die Mission an!

Dies ist ja nur ein Bruchteil des Spieles. Man kann auch einen Charakter bilden. Man wird beför- dert und erhält Medaillen. Das Handbuch ist super.

Man fühlt sich echt wie ein Ranger! Richtig hart wird's erst ab Level 4 - 6! Man fühlt sich wie in einem Film, Bei diesem Spiel stimmt alles.

Mei- ne persönliche Bewertung: Das Titelbild von Airbor- ne-Ranger als Poster? Hey, Ihr Leser unterstützt mich! Wie wär's, wenn Ihr die Po- ster beidseitig bedruckt?

Bitte macht doch alle gewerblichen Kleinanzeigen zusammen auf eine oder mehrere Seiten. Könntet Ihr nicht alle Kon- vertierungen nach Computertyp ordnen?

Nehmt's nicht so sehr ernst. Könnt Ihr mir einen Tip geben? Ich habe in einem Kaufhaus ein Programm gekauft, bei dem die Verpackung gewalt- sam aufgerissen war krätsch und die Anleitung fehlte.

Ich hetzte sofort mit dem Kassenbon zum Sehn Ent- schuldigung besagten Kaufhaus und wollte es umtauschen, doch diese nahmen es nicht anüi Nun meine Frage: Das wär's dann endlich Keuch, Glück für Siel.

Und überdenkt meine Vorschläge, und schreibt mir, was Ihrdavon hal- tet Bitte druckt meinen Brief ab es ist mein erster, meine Finger tun noch vom Tippen weh und beant- wortet meine Fragen.

Dasselbe könnte auch mit The Pawn passieren! Bei Zombi kämpft man mit den Cursor- tasten immer abwechselnd. Als ich mir das Spiel zu- legte, war ich über die Musik er- staunt.

Ihr habt so bewertet: Ihr hättet so bewerten müssen: Trotzdem, Eure Zeitschrift ist super!! Diese Anzei- ge wurde nicht von mir aufgegeben, sondern von einer mir unbe- kannten Person.

Durch die Anzeige aber werden meine Freizeitaktivitäten in ein falsches Licht gerückt, was wohl nicht in meinem Interesse liegen kann.

Nun möchte ich Sie bitten, in Ihrer Zeitschrift keine Anzeigen mehr zu veröffentlichen, die unter meinem Namen laufen.

Ich möchte mich schon jetzt fürlhre Mühe bedanken undzu der guten Zeitschrift gratulieren. Rolf, Königsmann, Rüthen-Drewer Anm. Bei einem Besuch im Januar hatte ich die Gelegenheit, dort einmal mit den verant- wortlichen Geschäftsleuten und Programmierern ein interessantes Gespräch zu führen.

In erster Linie ging es dabei um die Vorstellung teilweise noch nicht ganz fertiger Programme, welche beim Erscheinen dieses Artikels jedoch schon bei EAS zu beziehen sind.

Es handelt sich dabei um: Die mir vorgeführten Vorab-De- mos machten bereits einen gu- ten Eindruck, was auch die hier abgedruckten Bildschirmfotos beweisen.

Hierzu stehen Ih- nen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, die man jedoch immer im richtigen Moment nutzen sollte.

Beim Demo fehl- ten noch die digitalisierten Ge- räusche, ansonsten war das Spiel aber bereits fertig. Das Programm wird sicherlich ein Hit! Die Firma hat sich vorgenommen, in er- ster Linie für den Amiga zu pro- grammieren und die Program- me zu fairen Preisen zu verkau- fen.

Alle Spiele werden zum Preis von 29,95 DM angeboten. Software aus den USA ist, bis sie hier eintrifft, schon nicht mehr aktuell - und was noch schwerer wiegt, durch Trans- port- und Zoll kosten nicht mehr gerade preiswert.

Nachdem das spätere Aus- sehen des Schriftstuckes durch ein Layout bestimm wurde, macht sich der Setzer -an die Arbeit, den W des Schriftstückes zu setzen.

Seine Aufgabe ist es, d n gesetzten Text mit Grafik und Bildern dem vor- gegebenen Layout ent- sprechend anzuordnen. Von Km geklebten Original Ussen sich dann s?

Ergeb- nis, sowie es spater aus- sehen würde, auf dem Be- schirm sichtbar wird. In Abbildung 1 können Sie ein wenig "erahnen", was dieses Programm so auf dem Kasten hat.

Zur Auflockerung des Textes lassen sich später noch Grafiken implement- ieren, was auch sehr kom- fortabel von statten gehl. So wäre es auch denkbar.

Ein Beispiel für die Verwend- ung von gescannter Grafik entnehmen Sie der letzten Abbildung, die übrigens mit einem Laserdrucker dpi ausgegeben und nachträglich in diesen Be- richt eingefüqt wurde.

Die Qualität des Aus- druckes gleicht jedenfalls schon der anderer Berichte, während der zum Ausdruck dieses Berichtes verwendete Matrixdrucker Epson LX 9 Nadeln noch nicht einmal annähernd an diesen "Standard" herankommt.

Natürlich ist der Kauf eines solchen Druk- kers oft eine Frage des Einsatzgebietes und nicht zu letzt eine Sache des Geldes. Besonders ansprechend finden wir die Steuerung von FSP die unseres Erachtens sehr' komfortabel gelungen ist und das Arbeiten sehr erleichtert.

Wir können dieses Pro- gramm jedenfalls jedem Atari-Besitzer, der schon immer einmal ein wenig mit DTP her umspielen wollte, wärmstens empfehlen.

Trotzdem sollte man aber die jetzt bald erscheinenden Nachfolgeversionen ab- warten insbesondere die deutsche Version, von der wir sicher noch berichten werden.

Zur Verdeutlichung möchte ich hierein- mal die Arbeitsweise eines Virus beschreiben. Bei den Bittern ist insbe- sondere der AMIGA zur Zeit durch eine Viren welle bedroht Da er als einziger der aufge- führten Computer multitas- kingfähig ist, können hier die Viren einfach als weiterer Task eingebunden und müssen nicht erst durch komplizierte Interrupts aufgerufen werden.

Virenprogrammierung auf AMt- GA ist also wirklich narrensi- cher. Die befal- lene Diskette ist relativ einfach zu erkennen. Er ist aber schwer zu erkennen.

Hier hilft nur die Verwendung eines Diskettenmonitors. Der Virus steht dann ir- gendwo im Speicherund macht sich zunächst nicht bemerkbar. Auf ein bestimmtes Signal, das zu- meist durch Zeitablauf oder ei- ne bestimmte Anzahl von Re- sets gegeben wird f macht sich dann der Virus bemerkbar.

Es erscheint plötzlich eine simple Meldung über den Program- mierer des Virus auf dem Bild- schirm, oder sonst etwas Lusti- ges oder Ärgerliches passiert.

Auf C und Co, waren Viren schwer zu programmieren. Was treibt nun Programmierer dazu, einen Virus zu verbrei- ten?

Ei n Motiv ist sicherlich das Ärgern von ungeliebten Freun- den, denen man einen Schreck einjagen möchte. Eine eklige Sache für den User. Ein besonders krasses Bei- spiel zeigt, wie viel Aufklä- rungsarbeit über Viren noch notwendig ist: Vor einigen Wo- chen kaufte ich mir in einem Kaufhaus ein Spielprogramm auf Originaldiskette.

Es ist nur ein kleiner Schritt vom Super- demozum Superprogramm, mit dem man sogar Geld verdienen kann. Es lohnt sich, darüber einmal nachzudenken.

Insgesamt schrieben uns bei dieser Umfrage Leser, und bei diesen möchten wir uns hiermit noch einmal herzlich bedanken. Nach vielen Stunden mühseliger Auswertung stellen wir nun das Ergebnis dieser Umfrage vor.

Je- der interessierte Software-Fan dürfte also gespannt sein, Und los geht's. Wir suchen den Top- Favoriten ! Falls Sie jetzt ein nervöses Wrack sein sollten, welches Spiel war dafür verantwortlich?

Schreiben Sie den Titel in das Kästchen rechts! Welches hat Ihnen am besten gefallen? Für hohe Preise kann man natürlich auch etwas verlangen.

Gab es im vergangenen Jahr ein Ad venture, das Ihren Erwar- tungen in mehrerlei Hinsicht nicht entsprach? Wel- ches Anwenderprogramm würden Sie als die beste Neuer- scheinung bezeichnen?

Wir suchen den Anwender-Hit des vergangenen Jahres. Wir fragen nach dem besten Programm dieser Gattung ! Defender of the Crown 3. Reisende im Wind 2 4.

Shadows of Mordor 1. Fleet Street Publisher 1. Superstar Ice Hockey 3. Gary Lineker's Super Soccer 4. High Front ier 3. Das würden a uch wir gern wissen!

Wenn ja, bitte den Namen eintragen! Welcher Hersteller von Programmen hat Ihnen am meisten imponiert? Welche Firma ist nach Ihrer Meinung die schlechteste?

Dennoch würden wir gern von Ihnen wissen, weiches Computer-System in Ihren Augen als das beste anzusehen ist? Man sollte auch die lieferbaren Titel für den entsprechenden Rechner nicht vergessen!

Es ist diesmal nicht unbedingt die Firma, die Sie zu kritisieren haben. Nennen Sie uns den Titel und die Gründe. Doch auch die Händler haben natürlich am Erfolg dieses Pro- gramms ganz kräftig partizipiert, denn es zählt mit weitem Abstand zu den bestverkauften Pro- dukten, die jemals veröffentlicht wurden.

Je nach Sy- stem und Datenträger zwi- [ sehen ca. Gold; erhältlich überall im I Fachhandel. Als wir seinerzeit das Game auf dem Commodore begut- achteten, waren wir auf Anhieb von seiner ausgezeichneten Grafik begeistert, die bis ins letzte Detail das Geschehen auf [ einem Golfplatz, die Kulisse [ und die Aktionen der Sportler [ wiedergibt Doch am beein- [ drückendsten waren und sind die vielfältigen Möglichkeiten, die bei der Berechnung des I Schlags zuhilfe genommen werden können.

Bevor es zur Sache geht, müs- sen die Zahl derTeiinehmer bis r zu vier Mitspieler und deren Qualifikation eingegeben wer- den.

Nun, nachdem alle Vorent- scheidungen getroffen sind, baut sich die Grafik der ersten Bahn auf. Im Vordergrund sehen wir den Golfer, wie er sich, den Schlä- ger in der Hand, einen Eindruck von der Beschaffenheit des Ge- ländes und von den Windver- hältnissen verschafft.

Hierbei ist ihm eine Anzeige am rechten Bildschirmrand behilflich, der die Windrichtung und -stärke entnommen werden können.

Unterder Anzeige derWindverhältnisse sieht man den derzeit gewählten Schlä- ger; zur Verfügung stehen 1 er, 3er und 5er Holz, 1 er bis 9er Ei- sen und das Pitching Wedge, das zum Zuge kommt, wenn der Ball weniger als 1 1 Yards vom Loch entfernt liegt.

Kom- men wir zu dem Kraftmesser, der sich am rechten unteren Bildschirmrand befindet Hier können nicht nur die Schlag- stärke, sondern auch Links- oder Rechtsdrall bestimmt wer- den.

So kann man nicht nur starken Windeinflüssen entge- genwirken, sondern auch Hin- dernisse umspielen. Mit all die- sen Features ist es möglich, die Flugbahn des Balis nach Belie- ben zu manipulieren -ganz wie es die jeweiligen Gegebenhei- ten erfordern.

Auch das gibt es: Zwar handelt es sich nicht um die schnellste Übertragungsart, dafür aber um die ver- breitetste. Wie wird die Verbindung auf- genommen?

Nachdem Ihr das Terminalpro- gramm eingestellt und den Akustikkoppler angeschlossen habt kann die Mailbox ange- wählt werden. Sind die richti- gen Parameter eingestellt, so erscheint nach wenigen Se- kunden die Meldung: Hier könnt Ihr wahlweise Euren Vornamen oder einen Phantasienamen verwenden.

Diese Frage ist bei einem ersten Kontakt immer mit J für Ja zu beantwor- ten. Wie ist die Mailbox aufgebaut? Die Mailbox ist in ein Hauptme- nü und 9 Untermenüs Rubri- ken unterteilt.

In dieser Rubrik werden auch ständig Neuerungen bzw. Veränderungen in der BOX be- kanntgegeben. Also hier solltet Ihr zuerst hineinschauen.

Aus Zeitgründen wird jedes Menü nur durch seine Überschrift dargestellt. Die einzelnen Menüpunkte werden durch eine Zahl zwi- schen 1 und 9 angewählt.

Mit gelangt Ihr wieder zurück ins Hauptmenü, Einzelne Menü- punkte lassen sich vom Haupt- menü auch direkt auswählen, z. Wer also die Mailbox richtig kennt, wird diese Schreibweise bevorzu- gen.

Dieser Service ist allerdings noch in Arbeit und wird erst in Kürze zur Verfügung gestellt. Eine andere Möglichkeit bieten die Feedback- Seiten.

Na- türlich könnt Ihr auch über Me- nüpunkt 1. Dieser Menüpunkt eignet sich auch hervorragend für Bestellungen und Ähnli- ches, r Selbst als Autor aktiv mitarbei- ten!

Die- se Texte stehen dann für jeden Anrufer zum Lesen bereit. Natür- lich wird der Text in diesem Fall auf die übliche Art und Weise honoriert. Ihr solltet deshalb nicht vergessen, am Ende der Textübertragung die vollständi- ge Adresse anzugeben.

Allerdings würde es uns freuen, wenn Ihr Euren Text zum Lesen freigebt, da die Box dadurch attraktiver wird. Bevor Ihr als Autor tätig werdet, solltet Ihr jedoch unbe- dingt das Info für Autoren abru- fen, da hier noch weitere wichti- ge Informationen gegeben wer- den.

Danach befindet Ihr Euch in einem Menü, von wel- chem aus Programme einge- speist oder abgerufen werden können. Die Bedienung dieser Funktionen ist relativ einfach und wird durch einen Hilfstext erläutert.

Natürlich könnt Ihr auch Eure eigenen Entwicklungen zur freien Verfügung stellen. Auch für unsere Schachfreun- de haben wir uns etwas einfal- len lassen.

So, mehr wird noch nicht verra- ten. Wer mehr wissen möchte, sollte einfach in unsere neue Box reinschauen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr Eure Mei- nung zur Mailbox bzw.

Das ha- ben wir diesmal wieder gemacht, weil wir tatsächlich eine Idee hatten das soll von Zeit zu Zeit auch mal vorkommen. In jeder ASM wird dann eine Gruppe z.

Denn es gibt was zu gewinnen: Diejenigen, die veröf- fentlicht werden, erhalten ein Überra- schungspaket mit Software. Je 20 Märker ge- hen an: Murder on the Miss.

Heinz ist seit storniert als 25 Jahren im Geschäft mit Sportwetten tätig. Jeder Anbieter all slots casino loyalty natürlich, die Wettkunden auf seiner Webseite zu halten und nicht an andere Livescore Anbieter — die in der Regel mit Konkurrenzwerbung vollgepflastert sind https: Pin It on Pinterest.

Um den Ausgang des Spieles und den Erfolg Ihrer Sportwetten Tipps bei einem einzelnen Spiel live zu verfolgen gibt es also kaum eine aktuellere und interessantere Möglichkeit als das entsprechende Live Wetten Angebot bei einem guten Wettanbieter.

Wir nutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit und Performance der Website online casino best odds verbessern. Wer holt den Henkelpott?

Die folgenden Livescore Seiten sind sehr aktuellbereits wenige Augenblicke nachdem ein Tor gefallen ist scheint dies bei den aktuellen Zwischenständen auf.

Sportwetten Ergebnisse und Livescores wurden zusammengestellt von: Unser Held kann nun höher springen, schneller laufen und mehr Punkte für den Energiebonus kassieren.

Sollte es garvonnöten sein, einen lan- gen See zu überfliegen z. Bei meinem kräfteraubenden Test insgesamt 22 Spiele er- reichte ich nach relativ kurzer Eingewöhnung schon das drit- ging's auf den zweiten Trip Richtung Fee Nr.

Etwas andere Grafiken und mehr Monster. Ansonsten hält sich der Schwierigkeitsgrad in Grenzen, denn allzu abwechs- lungsreich, bzw.

Ariola Soft Vertrieb Österreich: Gremiin Graphics Software; Muster von: Ihre Aufgabe ist ja klar, Sie müssen nur noch loslaufen. Unterwegs können Sie neben Ihrer Standardwaffe noch fünf andere Waffen mit unterschied- lichem Nutzen aufnehmen.

Ballern Sie auf alles, was Ihnen in die Quere kommt. Nach soviel Gerede wollen Sie sicherlich jetzt wissen, was dem verwöhnten Spieler denn geboten wird.

So entschlossen sich die Herrscher der Erde, ei- ne Raumstation für viele tau- send Menschen zu bauen; dort könne man genug Nahrungs- mittel produzieren.

Man nannte das Ganze das Northstar Pro- ject. Nach Jahren schien das Project im Weltraum vollendet, doch eines Tages kehrte eine Trägerrakete von ihrem Trans- portflug nicht mehr zurück Richtig, genau, Sie wurden dazu auser- wählt nachzuschauen, was sich dort abspielt.

Mit einer bei- spielhaften Selbstlosigkeit ma- chen Sie sich nun auf den Weg ins Zentrum des Northstar Pro- jects, um dieses System wieder zu aktivieren.

Der Weg ist nicht leicht, denn die Aliens wollen Ihnen auch noch an den Kra- gen. Dazu trägt die etwas träge Steuerung einen nicht uner- heblichen Teil bei.

Nicht gerade sehr abwechs- lungsreich! Auch die Farbüber- lappung hat mich nicht gerade erfreut, und der Sound im Spiel ist ebenfalls nicht überragend.

Nach der Bewertung sein Kommentar dazu. Mastertronic, London, Eng- land, Muster von: Ersparen wir uns also die Ge- schichte, kommen wir gleich zur Sache: Die Landschaft scrollt von rechts nach links; man bewegt seine Kapsel logischerweise in dieselbe Richtung nach rechts.

Am besten eignet sich das Dauerfeuer, da man schon Viecher, Hubschrauber beseitigen kann, bevor diese ins Bild scrollen. Also, drauf auf die Aliens, frei nach dem Motto: So hüpft, fliegt und ballert man durch die Gegend, genau so, wie wir es von einen Spiel die- ser Gattung gewohnt sind.

Das Scrolling ist ruckelfrei; der Preis stimmt; kurzum: Nur et- was mehr Einfallsreichtum und Abwechslung - vor allem the- matischer Art - hätte ich mir schon gewünscht.

Rim runner, Sy- stem: Pa- lace Software, Engfand, Muster von: Da überall dort, wo die Ameisigen sind, auch die Rickracker auftauchen, ist die Bereitstellung der Energie sehr schwierig.

Diese Truppe trägt den Namen Rimrunner. Lange angekündigt, konnten wir jetzt endlich die er- ste Version des Spiels testen.

Diese Se- quenzen sind wirklich gut ge- macht. Nach einem kurzen Count- Down beginnt dann das Spiel. Der Rimrunner steht vor einer Landschaft und pfeift, worauf- hin der Runner angefaufen kommt.

Also, Joystick nach oben und aufgesessen! Und schon beginnt die wilde Jagd. Die Landschaft scrollt in drei Ebenen an der Spielfigur vor- bei.

Geschossen wird in bis zu drei Richtungen: Nach vorn, nach oben und schräg. Wird der Rimrunner ge- troffen, so fällt er von seinem Reittier, landet auf dem Hintern und kratzt sich am Kopf.

Aber auch der Runner das Reittier kann getroffen werden. Der Runner kippt dann um und ver- wandelt sich in ein SkelettAber nach einem kurzen Pfiff kommt schon der nächste angerannt Die Aufgabe des Rimrunners besteht darin, die Kraftgenera- toren zu finden und aufzuladen.

Dies kann er aber nur, wenn er absteigt. Damitwird er natürlich langsamer und kann sehr leicht getroffen werden.

Vor allem, wenn man schon etwas geübt hat, erreicht man relativ problemlos sehr ho- he Punktzahlen. Grafik, Scrolling und Animation konn- ten dagegen voll überzeugen.

Die endlich einmal etwas knap- pergehaltene Anleitung erzählt mir von Humgruffin dem Troll, der in die Unterwelt von Narc geraten ist In dieser Unterwelt wüten leider nur Kobolde, die auch Humgruffin an den Kra- gen wollen.

Soviel sagt die An- leitung. Auf dem Bildschirm findet man sich auf einer perspektivisch dargestellten Plattform, sie soll wohl eine solche Kammer dar- stellen, wieder.

An der Decke befindet sich noch eine Plattform, auf der man, sofern man dorthin gelangt ist, mit dem Kopf nach unten hängend herumläuft.

Doch egal auf welcher der bei- den Plattformen man sich gera- de befindet, überall ist genug los. Die Kobolde verfolgen den Troll, der zudem nicht überall hrnrennen kann, da ihm einige Fluchtwege versperrt sind.

Doch derTroll kann mit Löchern um sich werfen, in die seine Verfolger versinken. Auch der Troll kann in einer Notlage durch ein solches Loch in eine neue Höhle entkommen.

Das geht aber nur, wenn der Troll durch mehrmaliges Springen auf den Pilzen einen Zwerg her- beiruft, der ihm Zugang zu den Löchern verschafft, Ab und zu stehen auf jeder Plattform eine der sogenannten Flip-Pyrami- auch sonst ist das Spiel recht schwer, wenn immer wieder die Wege verbaut sind.

Wie sieht es programmtech- nisch mit Troll aus? Nun ja, ein Renner wird es bestimmt nicht werden, dafür ist die Grafik nicht gut genug.

Wenn man sie be- tritt, kann man auf die Decken- bzw, auf die Bodenplattform springen. Obst, weiches ir- gendwo auf der Plattform her- umliegt, kann aufgenommen werden und Punkte bringen.

Vorrangiges Ziel ist aber immer, die Schlüsselkristalfe aus jeder Kammer zu finden und aufzu- nehmen. Die Aufgabe zu erfüllen, ist gar nicht mal so einfach, wenn man gesehen hat, wie unübersicht- lich die Plattform ist.

Aber sehr abwechslungsreich und unterhaltsam. Mich hat's je- denfalls nicht gerade vom Hok- ker gerissen, als ich das Spiel getestet habe.

Eine Melodie trällert ebenfalls recht einfalls- los aus dem Lautsprecher und fördert daher auch nicht die Motivation.

Was soll's, so ein Spiel wird recht schnell in Ver- gessenheit geraten. Braun Grafik , 7 Sound Top Ten Collection, System: C, Schneider, Spectrum alle Systeme Cass.

Die Spiele sind zwar nicht mehr die allerneusten, aber dafür von sehr guter Qualität. Der Reihe nach stelle ich sie kurz vor.

Natürlich um Sabotage, die man als Spieler betreiben soll. Auch die Action kommt dabei nicht zu kurz.

Ins- gesamt ein Hit! Auch der Nach- folger von Saboteur kann voll begeistern. Diesmal kämpft aber ein weiblicher Saboteur. Die Aufgabe ist weitgehend die gleiche geblieben, doch die Räume haben sich geändert.

Ansonsten hat sich nichts ge- genüber dem Vorgänger geän- dert, was das Spiel schlechter machen könnte.

Genau- so gut wie sein Vorgänger. Ein Game mit 7 Le- veln, dabei sind aufjedem Level drei verschiedene Spiele zu bearbeiten. Spielmotivation gut, Grafik und Sound okay.

Mit Ihrem Raumgleiter fliegen Sie über die Planetenoberfläche und versuchen, in die feindliche Konversionsaniage einzudrin- gen, bevor die kritische Masse erreicht ist.

Gut gelungen ist dabei die 3 D-Perspektive der Landschaft und des Raum- schiffes, der Sound hält sich dezent zurück. BO Diak 39 00 Peter S.

S0 Ooöan Conquaror Ö0 Solid Gold Gleich im voraus; die Spectrum-Version ist grafisch sehr gut, aber unspielbar, zu- mindest verdammt schwer.

Auch mit Poke ist sie kaum zu schaffen. Die Schneider-Ver- sion hängt mit der Grafik ein wenig nach, ist aber dafür spiel- bar. Die Gommodore-Version besitzt gute Grafik und anstän- digen Sound.

Auch bei den anderen Versronen ist die Grafik in Ordnung, beim Gom- modore tritt der Sound noch ein wenig hervor.

Diese Hub- schrauber-Simulation erfor- dert eigentlich vier Hände, möchte man alle Bedienungs- elemente auf einmal unter Kon- trolle haben.

Natürlich gibt es auch eine ebenso schwierige Aufgabe, die Sie während des Spieles zu erledigen haben.

Alles in allem ist Combat Lynx für die absoluten Freaks von komplizierten Simulationen eher geeignet als für die Freun- de eines einfachen Ballerspie- les.

Trotz kleiner Mängel kann man Combat Lynx noch als gut bezeichnen, 8. Was sich hier 9. Hier dürfen Sie endlich einmal Drachen fliegen, aber einen echten, feuer- speienden.

Mit diesem fliegen Sie über eine Landschaft hin- weg zu mehreren Burgen flie- gen und ein Zauberbuch fin- den. Die Grafik ist beim Com- modore ausreichend, beim Schneider gut, der Sound ist bescheiden.

Insgesamt ist das Spiel jedoch spielbar, wenn auch nicht überragend. Leider ist Turbo Esprit ein kleiner Ausrutscher auf der Sammlung und konnte mich wegen umständlicher Spiel- barkeit weniger begeistern.

Wem es trotzdem gefällt Ehrlich ge- sagt, Bomb Jack 1 gefiel mir besser Das Spiel ist jetzt we- sentlich schwerer zu spielen als sein Vorgänger.

Bomb Jack kann nämlich jetzt nicht mehr überall hinhüpfen, wo er will, sondern nur noch von Plattform zu Plattform. Die Grafik ist aber immer noch ganz anständig.

Vielleicht gewöhnt sich dereine oder andere an das neue Spiel- prinzip. Insge- samt ist die Zusammenstellung der bekannten Programme sehr gut und ausgewogen.

Also, ne tardez pas t zögern Sie nicht, wie der Franzose sagt, und ho- len Sie sich die gute Spiele- sammlung, sie ist ihr Geld ga- rantiert wert.

Peter Braun Grafik Sound.. I DM weitergebt. Die Story ist zwar nicht gerade umwerfend originell, wohl aber das Gameplay.

Man hat Dich nämlich mal wieder losge- schickt, einen Atomreaktor zu entseuchen, der sich in Erdum- laufbahn befindet und von Aliens infiltriert wurde.

Das Atomkraftwerk ist ständig in Gefahr, überhitzt zu werden und zu explodieren. Jeweils zwei sind für einen Raum auszuwählen, wobei ins- gesamt 6 Räume auf je drei Le- veln zu bewältigen sind, bis man ins Herzstück des Kraft- werkes vordringen kann.

In Raum 4 wäre er völlig nutzlos, denn hier sind alle Laser inaktiv, und man kann nur durch geschick- tes Verschieben der im Kraft- werk herumliegenden Teile an die verseuchten Einheiten kommen, um diese dann zu ab- sorbieren.

Wobei wir schon beim Thema wären: Dazu braucht man sehr viel Überlegung, um in den Labyrinthen der einzel- nen Räume nicht die Orientie- rung zu verlieren.

Überall in den Räumen liegen herauskommt Radioaktive Teile vernichtet man durch Absorbieren dersel- ben. Gesteuert wird mit Joystick, Maus und Tastatur.

Das hört sich sehrviel an, man gewöhnt sich aber recht schnell an diese Komplexität. Einzig der Sound ist auf die Dauer etwas nervig.

Es piept und wimmert eben ein wenig zuviel. Wie man sieht, ist das Game sehr komplex. Bis alle Ebenen bewältigt sind, sitzt man schon einige Zeit vor dem ST.

Da gibt es für die grauen Zellen eine ganze Men- ge zu tun. Einfach drauflosbal- lern is also nich, obwohl sich der Laser von Zeit zu Zeit ganz nützlich macht.

Die Grafiken dieses, mehr stra- tegisch orientierten Games sind ganz ausgezeichnet. Ist das Chaos im Reaktor zu hoch, läuft z.

Währenddessen kann keine Aktion durchge- führt werden, d. Die Sprachaus- gabe dagegen ist absolut in Ordnung. Es ist einfach ein ganz phantasti- sches Game, das den Spieler an den Bildschirm fesselt.

Bitte teilen Sie mir mit, wo ich dieses Spiel er- werben kann! Sascha Vielhauer, Bad Schwartau Anm. Sollte keiner der be- kannten Softwarehändler dieses Game vorrätig haben, rufen Sie bei infogrames, Frankreich, an, Sie wer- den das Game dort sicherlich direkt besteifen können.

Telefon von Deutschland aus: Vor einem Monat spielte ich mein erstes Sega-Spiel bei einem Freund. Seitdem habe ich keinen Joystick mehr angerührt, bis auch ich einen Sega hatte, dessen Spie- le wirklich zehnmai so gut sind wie die des C Endlich mal was an- deres als nur Prog ramme, Program- me, Programme.

Wer soll das bezahlen? Die mei- sten User dürften, altersbedingt, noch kein eigenes Einkommen ha- ben.

Da liegt der Kauf von gecrack- ter Software nahe. Den Software- häusern sei gesagt: Preise deftig runter, dann verkauft Ihr auch mehr ca.

Doch zurück zu den Crackern. Cracken ist für mich e'me Art Sub- kultur. Cracken ist nicht kriminell kriminell sind allenfalls die Software preise.

Na- türlich nur meine Meinung, In Wien gibt es eins Software-Di- stribution, die den Namen nicht ver- dient! Manchmal auch in England direkt da ist es sowieso am billigsten Das gilt jedoch nur für die erste Seite, der Inhalt ist immer noch ge- mischt.

Warum dürfen solche Firmen wie Wir sind eigentlich ganz schön besch An der Schweiz kenne ich lei- der kerne Adressen, wo man die Pu- blic-Sachen bekommen kann.

Hajo Bürger, Wmterthur Anm. Ich bin von Ih- rem Magazin enttäuscht und werde mir das nächstemal besser überle- gen, ob ich dafür Geld ausgeben werde.

Jürgen Ullrich, Rastatt j? Noaghstc di s ftisch. Die Tests sind ausführlich und wirklichkeitstreu geschildert. Nun, genug des Lobes, zu meinem Problem: So dachte ich mir, Ihr könnt mir hel- fen, da ich hohe Ansprüche an ein Modul stelle.

Dieses Modul sollte eben- falls einen Freezer sowie einen Spiele-Trainer enthalten. Nicht un- bedingt nötig, aber erwünscht wäre ein Monitor.

Ich duchstöbere die verschiedensten Software "Zett- schriften, finde aber selten etwas Passendes. Da Ihr verschiedenste Hardware testet, möchte ich fragen, ob Ihr mir einige Vorschläge zu Mo- dulen machen könnt?

Wir können das Doi- phin-Dos empfehlen, das twar ei- 20 gentlich ein Floppy-Speederist, das aber auch einen Monitor und eine Hardcopy-Funktion enthalt Freezer und Spiele-Trainer sind nicht enthal- ten.

Freezer gibt's ne ganze Menge, die gut sind. Hier ist auf jeden Fall auch das Freeze Frame zu empfeh- len auch andere, z. Leider fehlt dies in Euren Tests.

Wenn Ihr also Eure Zei- tung noch besser machen wollt, als sie ohnehin schon ist, dann ist es sicherlich ein guter Tip, Eure Be- richte um diese Angaben zu erwei- tern.

Da sich meiner Meinung nach noch andere ST-Besitzer hierfür in- teressieren, würde ich mich freuen, wenn Ihr diesen Brief abdruckt.

Matthias Koch, Lage Anm. Des- wegen werden wir's mitaufnehmen RS. Nur, bitte nicht gleich meckern, wenn wir die Angaben mal in der Hektik vergessen sollten.

Eure Tests sind fast immer gut. Bis auf einen, der sich auf das Spiel Jhe Living Day- lights" bezieht.

Da ich Besitzer ei- nes Atari XL's bin und deswe- gen mit Software nicht gerade ver- wöhnt werde, bestellte ich mir nach reichlichem Überlegen das Game.

Nach der Bewertung von Euch die schon vor einigen Monaten raus- kam , konnte ja nichts schiefgehen. Vielleicht ist das ja nur beim Atari so, deshalb möchte ich mich nicht bei Euch beschweren Ihr habt ja vielleicht nur die Commodore-Ver- sion getestet.

Meine Bewertung lautet so: Uns und den meisten an- deren Crackern geht es nur um die Herausforderung, ein Spiel crak- ken zu können und damit besser als die Softwarefirmen mit Ihrem Kopierschutz zu sein.

Unsere Cracks tauschen wir mit anderen Crackern aus aller Weit. Ab und zu ge- langen unsere Cracks zu denen, die sie für einen Betrag verkaufen, bei dem sie nebenbei noch kräftig absahnen Ich habe schon Preise von 5 T - pro Game gesehen, und wir geben die Games bei Verkäufen für weniger als die Hälfte ab.

Noch etwas, was viele vergessen: Ich be- haupte, ohne Cacker würden. Wie-komme ich zu dieser Behauptung? Wir bekom- meri von unseren Original-Sup- plier im Monat Originale zugesandt, die insgesamt mehr als Schweizerfranken kosten.

Rechnet das maM 21 Das macht satte sfr. Und das ist nur auf un- sere Gruppe bezogen. Natürlich kommen auf 1 gecracktes Pro- gramm vielleicht 10 Raubkopien.

Doch ich glaube, sie würden sicher keins oder nur 1 Pro- gramm verkaufen. Zuallerletzt noch eine kleine, aber wahre Geschichte: Als wir Anfang des Jahres das Original von Tobeon Top von Rain bowArts bekamen, haben wir lange über- legt, ob wir dieses einmalige Su- pergame wirklich cracken sollen, denn wir sahen, was für eine Arbeit dahintersteckt.

Nach diesem Beitrag, der die Meinung der o. Allein von derTiteiseite her könnte man schon mit Recht sa- gen: Ober könnte ich das auch überlhren Ver- lag erledigen?

Und wie teuer wäre dies? Ich hoffe, Sie können mir info darüber senden. Sie ist nicht nur aktuell, sondern auch witzig und besitzt sehr gute Titelbilder und Poster.

Trotzdem haben wir ein paar Fragen und Vorschlä- ge: Da sie nicht veröffentlicht wurden, die Frage, was Ihr damit gemacht habt. Dann möchten wir vorschla- gen, eine gewisse Ordnung in die ASM zu bringen 1.

Der wirklich letzte Kritik- punkt Eurer Zeitschrift wären die Konvertierungen. Dead End und Marschmellow Anm. Zu dem Punkt Ordnung: Adventures vorstellen können, wenn soviele auf unserem Redaktionstisch landen, als in einer anderen, wo wir z.

Es gibt aber auch Rubriken, die immer auf derseiben Seite anfangen, wie z. Begeistert halte ich die schwarze Karton -Ver- packung mit der Aufschrift Flight Simulator i I in der Hand, in der Hoff- nung, einen realistischen und tech- nisch perfekten Flugsimulator zu besitzen.

Spielerischen her ist das Game einen Sch.. Hier nun meine Bewertung t Grafik! Das Handbuch ist wie erwartet in engli- scher Sprache gehalten, in diesem wird auf die technischen Details des Simulators genau so gut ein- gegangen wie auf die navigatori- schen und technischen Möglich- keiten des Fliegens.

Nach einer kurzen Ladezeit sehe ich auf dem Screen das Instrumentenbrett im unteren Bereich und eine schnell bewegte 3D-Landschaft im oberen.

Hier können Befehle der Na- vigation wie z. Autopilot abgewik- keit werden. Das ist mit dem Befehl Situation Repfay möglich. Nun werdet Ihr Euch fragen, wie es mit der Realität des Fliegens aus- sieht.

Die Steuerung mittels Maus und Joystick ist gut geregelt. Da mein Bruder Motorsegler-Pilot ist, habe ich ihn das Programm begut- achten lassen: II wirklichkeitsgetreue Flü- ge durchzuführen, da die Reaktion des Flugzeugesauf eine Bewegung des Steuerknüppels nicht mit de- nen eines richtigen Flugzeuges zu vergleichen ist.

An alle Leviathan- Gewinner! Alle diejenigen, die ihren Gewinn immer noch nicht haben: Wendet Euch bitte direkt an: Ihr zeigt ja oft Screen-Shots von den getesten Games.

Leider druckt ihr nicht immer darunter, von welcher Version der Screen-Shot ist J Oft vertut man sich da und denkt das könnte ja dag Bild von meinem System sein.

All su oft bemerkt man jedoch, dann wenn man sich das soeben gekaufte Game einlädt, das die Grafik ganz anders ist wie in der ASM gesehn i l!

Also langer Rede kurzer Sinn, setzt doch demnächst den Systemnamen unter die ShotsJ 2, Die Comics von Donald Bug könntet ihr ruhig weg lassen, denn wer über solche Witze lachen kann ist ein bischen.

Eine Frage noch, kann man die tollen Poster von M. Bromley auch als Kalender bekommen oder als Buch? Ich hoffe ihr Veröffentlicht diesen Brief!

Wir bemühen uns, das noch mehr zu machen, an- sonsten sind die Screens vom ge- testeten System. Ich finde das gar nicht gut, aber man sieht das ja auch schon, wenn man nur mal manche echt gute Sprites mit den restlichen Sprite- Grafiken eines Programmes vergleicht.

Der 64er wird noch lange nicht ausdienen, denn er ist der meistverkaufte Computer der Weit Die Softwarefirmen wer- den noch sehr lange Programme jeder Art für ihn herstellen.

Zu Tho- mas Grossmann aus Süderlögum: Zu Stefan Grabe aus Brei- tenberg: Zu dem Punkt 1 b. Werwürdesich 20 oder mehr Seiten Werbung an- gucken?!

Schauen wir uns z. Main- hardt und TGS, Kempten reinreden. Dies ist mein zweiter Anlauf. Bitte druckt diesen Brief ab.

Aber das werdet Ihr ja bestimmt schon selbst wissen, deswegen wollen wir auch gleich zum eigentlichen The- ma von heute kommen.

Wenn erder Meinung ist, der Amiga sei eine bessere Maschine als der 64er, ist das seine ganz persönli- che Meinung.

Gut, es gibt mittlerweile auch genü- gend Software für den Amiga, aber wir glauben, wer seinen 64er liebt, wird ihn wohl nicht gegen den Ami- ga tauschen wollen, zumal die Disk-Preise enorm hoch sind.

Ob das aller- dings dem Amiga gelingen wird, ist dahinzustellen!!! Und diese Mei- nung vertreten nicht nur wir, son- dern auch zahlreiche Freunde von uns.

Als Zweitgerät mag der Amiga ja noch zu akzeptieren sein, aber für uns und sicherlich auch für Tau- sende von anderen 64er-Fans wird diese Maschine das einzig Wahre bleiben.

Das sollte nun kein Loblied auf den 64er werden, aber Tatsa- chen müssen mal ausgesprochen werden. Auch andere Rechner sind spitze, damit meinen wir nicht nur den 64er.

Und viele Freaks werden ihrem alten 64er nachtrauern, so wie wir es schon erlebt haben! Wir würden uns freuen, wenn Ihr un- seren Brief veröffentlicht oder Aus- züge daraus bringt, damit der Herr Roesch davon Kenntnis erhält.

Frus- triert deshalb, weil man überhaupt keine 1 Chance hat, hier wieder le- bend herauszukommen. Falls Ihres nicht kennen solltet: In diesem Zu- sammenhang wollte ich mal anfra- gen, ob doch bereits das Level 72 geschafft worden ist?

Eine Be- wertung gebe ich auch weiter: Grafik , 8 Sound Uli und Torsten fasel- ten was von 83 Levels.

Zettel anstatt der Postkarten tun's doch hoffentlich auch, oder? Dies wäre wie gesagt bei komplexeren Spielen auch Aktionsspielen sehr sinnvoll!

Denkt mal darüber nach! Die Motivation ist bei mir immer noch so noch wie am Anfang. Im zweiten Teil muss man sich senkrecht nach oben kämpfen, was einem nach einiger Übung auch gut gelingt.

Aber im dritten Teil geht erst richtig die Post ah. Ich glaubte mich streift mein E P roro,den der dritte Teil ist grafisch der Beste. Es kommen andere Gegner wie z.

Ihn sollte man mit "Blei" vol 1 pumpen. Bis dahin schaftte ich es. Vielleicht kam ein Leser weiter? Bei den Konvertierungen und manch- mal auch bei den News hängt Ihrfür den Amiga manchmal ziemlich hin- terdran.

Phantastisch ist die Länge des Sport-Kaleidoskops in Ausga-. Und noch ne Bitte! Nehmt doch zu jedem ab- gedruckten Leserbrief mehr oder weniger ausführlich Stellung.

Ge- rade bei Fragen, sonst hat man ja nichts davon! Nehmt bitte wenigstens zu den Fragen und Vorschlägen Stellung, sonst bringt das doch nichts!

Jochen M, Ratingen Anm. Wir nehmen nicht zu jedem Leserbrief Stellung, denn wir wotfen manche auch einfach nurjrf den Raum" steflen oder andere Le- serreaktionen abwarten.

Aber nun zu Deinen Fragen: Alle Wettbewerbszettel in einen Briefumschlag ist in Ordnung. Eine ge- wisse Auswahl aufgrund des Hef- tumfanges wird es aber immer ge- ben logo.

Die ASM erkennt man schon von weitem am herausköpfenden Schmalz. Nach dem Trocknen ver- wenden wir die Poster zum Behei- zen unseres Donnerofens.

Euren xxxxxx - Schimpfwort Zeichner solltet Ihr schleunigst beerdigen! Wie wäre es z. Eure Zeitschrift ist super, stark, gut, in- formativ usw.

Das Com- puter Hassbuch dessen stolzer Besitzer ich bin ist wirklich erste Sahne. Ich dagegen habe einige nicht so schöne Kritiken für Euch: Dann die unübersichtliche Gestaltung der Zeitschrift, die dazu dient, die Leser dazu zu bringen sich jeden Tag die selbe Zeitschrift anzu- schauen, obwohl man nur den Preis eines Spiels sucht.

Das sollte eigentlich an schlechten Kritiken reichen für heute! Zock lädt und dadurch seineAgressionen loswird. Danke für Deinen witzigen Brief.

Zu Deinem letzten Punkt: Schick 1 mir doch mal ein Bild von Dir, wir könnten dann ja mal beide vergleichen, öder traust Du Dich nicht Immerhin hast Du ja auch Deinen Na- men verschwiegen, Feigling!!

Also rein in den Compi-Shop, und das Game erst mal öberden Ladentisch gezogen und in den 64er ge- quetscht. Was ich dann sah, haute mich um. Ich dachte mein Goldfisch humpelt.

Motorräder hab ich mir immer mit runden und nicht mit rechteckigen Rädern vorgestellt. Den Fahrer-Sprite könnte man selbst auf den Spectrum darstellen und dazu noch bessser , Und dann noch dieses unmögliche Zeitlimft.

Meine Wertung für dieses Spiel lautet: Bargeld und Briefmar- ken werden die überhaupt ange- nommen? Schecks darf man erst mit 1 8 aussteilen da fehlen mir noch knapp 2 Jahre , also habt Ihr vielleicht ein Konto oder wie oder was?

Wer eine Kleinanzei- geaufgeben will und nicht die Mög- lichkeit hat, Schecks auszustellen, der kann entweder Bargeld oder Briefmarken in den Umschlag le- gen.

Trotzdem gibt es einiges auszusetzen: Zu viel Platz für Flops. Bessere Poster bestes Beispiel: Bessere Gliederung der Titelseite; ordentlicher Big Brother is wat- ching you!

Kein Hor r oskop und keine Kino-Hits Schlechte Bewertung bei Win- ter Olympiad So das war es! Super; bleibt dabei viel- leicht nur zu Spielen b.

Klasse, aber macht doch ein Bewertungskästchen dabei, damit man vergleichen kann, ob besser oder schlechter als das 'ausführlich vorgestellte Programm, c.

Gut aber schreibt bitte unter die Pictures, von welchem Computersystem das Bild ist. Geil, er ist locker und nicht so stur und pinge- lig geschrieben, e.

Geht, manchmal ist sie gut, aber manchmal auch zu gemixt, f. Nun mal eine Frage auch an alle Soft- warespieler!

Ich komme nicht aus der Stadt. Carsten Neuls, Sohren Ich bin schon seit der 1 , Ausgabe dabei und finde Euch super!

Aber Ihr seid doch zu positiv! Wenn Sie dieses veröffentlichen wollen, wenden Sie sich bitte nochmal schriftlich an mich! Die Missionen sind allesamt super!

Hier ein paar Feinheiten des Pro- grammes: Man kann im Wassertau- chen, sonst reicht es bis zum Bauch.

Man kann kriechen, laufen und normal gehen. Auf einem verei- sten Teich kann man an bestimm- ten Stellen einbrechen!

Schon hat man seine Kleidung an und kann ohne Störung seine Mis- sion erfüllen. Man kann auch einen feindlichen Offi- zier gefangennehmen.

Ein feindlicher Soldat sieht einen natürlich nur von vorn! Aber sie hören Schüsse! Und dadurch können manchmal die Ge- fangenen abtransportiert werden oder die Raketen kommt auf die Mission an!

Dies ist ja nur ein Bruchteil des Spieles. Man kann auch einen Charakter bilden. Man wird beför- dert und erholt Medaillen.

Das Handbuch ist super. Wie ist die Mailbox aufgebaut? Die Mailbox ist in ein Hauptme- nü und 9 Untermenüs Rubri- ken unterteilt. In dieser Rubrik werden auch ständig Neuerungen bzw.

Veränderungen in der BOX be- kanntgegeben. Also hier solltet Ihr zuerst hineinschauen. Aus Zeitgründen wird jedes Menü nur durch seine Überschrift dargestellt.

Die einzelnen Menüpunkte werden durch eine Zahl zwi- schen 1 und 9 angewählt. Mit gelangt Ihr wieder zurück ins Hauptmenü, Einzelne Menü- punkte lassen sich vom Haupt- menü auch direkt auswählen, z.

Wer also die Mailbox richtig kennt, wird diese Schreibweise bevorzu- gen. Dieser Service ist allerdings noch in Arbeit und wird erst in Kürze zur Verfügung gestellt.

Eine andere Möglichkeit bieten die Feedback- Seiten. Na- türlich könnt Ihr auch über Me- nüpunkt 1. Dieser Menüpunkt eignet sich auch hervorragend für Bestellungen und Ähnli- ches, r Selbst als Autor aktiv mitarbei- ten!

Die- se Texte stehen dann für jeden Anrufer zum Lesen bereit. Natür- lich wird der Text in diesem Fall auf die übliche Art und Weise honoriert.

Ihr solltet deshalb nicht vergessen, am Ende der Textübertragung die vollständi- ge Adresse anzugeben. Allerdings würde es uns freuen, wenn Ihr Euren Text zum Lesen freigebt, da die Box dadurch attraktiver wird.

Bevor Ihr als Autor tätig werdet, solltet Ihr jedoch unbe- dingt das Info für Autoren abru- fen, da hier noch weitere wichti- ge Informationen gegeben wer- den.

Danach befindet Ihr Euch in einem Menü, von wel- chem aus Programme einge- speist oder abgerufen werden können. Die Bedienung dieser Funktionen ist relativ einfach und wird durch einen Hilfstext erläutert.

Natürlich könnt Ihr auch Eure eigenen Entwicklungen zur freien Verfügung stellen. Auch für unsere Schachfreun- de haben wir uns etwas einfal- len lassen.

So, mehr wird noch nicht verra- ten. Wer mehr wissen möchte, sollte einfach in unsere neue Box reinschauen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr Eure Mei- nung zur Mailbox bzw.

Das ha- ben wir diesmal wieder gemacht, weil wir tatsächlich eine Idee hatten das soll von Zeit zu Zeit auch mal vorkommen. In jeder ASM wird dann eine Gruppe z.

Denn es gibt was zu gewinnen: Diejenigen, die veröf- fentlicht werden, erhalten ein Überra- schungspaket mit Software. Je 20 Märker ge- hen an: Murder on the Miss.

Defender of the Crown 2. Guild of Thieves 6. Und i um Jack the Nipper International Karate in Poker Super Cycle 49, Super Star Icehockey Bad Cat - 3.

Bangkok Knights 5 8. Giana Sisters 4 9. Combat School - 1 0. Titel- held des gleichnamigen Spiels ist, wer könnte es auch anders sein, Arnold Schwarzenegger, der Muskelprotz schlechthin.

Die Story des Games lehnt sich sehr stark an den Film an. Im Zweifeisfall hat Arnold immer noch seine Fäuste, womit die ir- rige Annahme gestützt wird T das Bodybuilder schlagkräftig sind.

Wie dem auch sei, und wie im- mer man auch über den pro- teinschluckenden Kerl denken will, jetzt wird daspame einge- laden, und zwarzunächst mal in den 64er Disk.

Es gibt, nach einiger Ladezeit, einen Vor- spann und dann eine kleine Sli- deshow: Das ist die my- steriöse Macht.

Ei- gentlich sollte man laufen sa- gen, aber Arnold erweckt den Eindruck, als könne er vor lau- ter Muskeln keinen Schritt vor- wärts machen.

Wie sich schnell herausstellt - er kann - aber nu r schwerfällig, eher so in der Art eines Grizzly-Bären. Die vielen Muskeln sind wohl doch etwas hinderlich.

Und er scrolit auch ordentlich. Mit dem Schwarzenegger-Fi- gürchen ist das, wie oben dar- gestellt, schon etwas anderes.

Diverse Guerillas tauchen fron- tal bzw. Arnold kann und soll diese nie- dermachen, er hat aber auch die Möglichkeit indem er die Schüsse versucht zu umlaufen, leicht angeschlagen davonzu- kommen.

Da hilft zu- nächst maf nur die Flucht Ir- gendwie soll das Ding ja zu überlisten sein, aber wie? Nach dem das Dreieck im lin- ken Bildrand verschwunden ist, wird der Dschungel wieder nor- mal, und die Guerillas kommen wieder aus ihren Löchern ge- krochen.

Spätestens jetzt kommt man an die erste Leiche, wo man die Waffe aufnimmt. Munition dürfte man bis hierhin eh keine mehr haben.

Und so geht es weiter. Dann wird nämlich wieder nachgeladen. Dann beginnt man mit dem Abseilen des Helden. Die dürften schon auf ihren Statistenplätzen an- gelangt sein.

Dafür gibt's aber etwas mehr Action, die Ab- seilaktion geht sehr schnell vonstatten und die Anzahl der Feinde ist vergleichbar viel hö- her.

Sehr hübsch ist die Alien-Sequenz gelungen, ob- wohl die Grafik insgesamt nicht an die des C heranreicht Die Motivation würde ich beim Schneider etwas höher anset- zen als beim 64er r weil hier ein- fach mehr los ist.

So, jetzt kommt der Punkt mit der Moralpredigt: Die- sen Teil der Story hätte man sich eigentlich sparen können.

Letzteres ist auf dem Schneider o. Wie die ST-Version aussieht, wird sich noch herausstellen. Es lag noch keine endgültige Version zum Testen vor.

Atari ST mit mlnd. Argonica, Uster, Schweiz, Muster von: Gentle Giant r Bre- men. Noch gezeichnet von frischen Eindrücken sitze ich nun an der Schreibmaschine, um Euch das zX harte, aber spielerisch nicht schiechte Game etwas näher zu beschreiben.

Das Negative an diesem Pro- dukt gleich vorweg: Diese lösen sich in Luft auf, wenn man draufhält, obwohl keinerlei Ge- fahr für den Heli-Piloten durch jene besteht!

Das ist nicht gut! So, nun beginnen wir ganz vorn - bei Level eins: Kaum richtig auf die Steuerung eingestellt, kreuzen auch schon die ersten nett darge- stellten Panzer meinen Weg, Ich halte drauf, und wenn ich nahe genug dran bin treffe ich die Blechkisten auch.

Falls es zu haarig wird, drücke man die Leertaste: Schnellboote kommen von al- len Himmelsrichtungen auf mich zu und feuern ihre Torpe- dos ab.

Aber, wie bereits erwähnt, tauchen im er- sten Screen schon Sport- und Lieferwagen auf, die man, sa- gen wir: Weiter im Text, weiter im Spiel!

Die folgenden Bilder besche- ren uns abermals Panzer, die aber schon etwas gewiefter vorgehen möglicherweise zum Schutz der Zivilbevölkerung?

Es wird unglaublich hart: Jetzt tauchen auch wie- der zivile Autos auf, die.. Zu Beginn sehe ich nur eine rie- sige Wasserfläche, wundere mich schon, wo hier ein Panzer agieren sollte.

Jetzt oder schon geübt hat, wird das Terrain unbeschadet verlassen können. Zu übermächtig ist die Flotte, die zudem noch ein Mut- terschiff breitseits legt, um mir den Garaus zu machen.

Es erfor- dert viel Konzentration, taktisch geschicktes Vorgehen und ei- nen schnellen Finger. Dieses Ballerspiel ist recht farbenfroh, die Animation nicht übel, das Scrolling ordentlich, wenn auch etwas zu langsam.

Nur der coole Profi macht hier keine Fehler. Die Zukunft der Welt steht auf Messers Schneide. In den letzten 30 Jahren haben jede der Mächte ein riesiges Arsenal an Atomwaffen aufgehäuft.

Das Vertrauen zueinander ist durch die Unkenntnis der gegnerischen Absichten gestört. Zusammen finanzieren und entwickeln sie ein riesiges Netz von Spionen- und Lasersatelliten, weiche imstande sind, die politischen, wirtschaftlichen und militärischen Entwicklungen in der ganzen Welt zu beobachten und zu beeinflussen und sie sogar direkt zu kontrollieren.

Das ganze Netz wird von einer riesigen und hochentwickelten Satellitenstation - mit Codenamen Olympus - aus gesteuert. Ob Sie die nötigen diplomatischen, strategischen und militärischen Fähigkeiten besitzen, um die Welt vor dem Armageddon zu retten, steht jetzt zur Frage.

Players, England, Muster von: Unterhaltung auch für einen längeren Zeitraum. Doch bevor wir uns mit dem Fehler des Programms be- schäftigen, wollen wir uns zu- nächst einmal die Vorzüge die- ses Karategames etwas näher anschauen - und die sind nicht zu knapp!

Da wäre zunächst der günstige Preis, immerhin ja ein nicht unerheblicher Aspekt bei der Kaufentscheidung.

Da- zu kommt eine für ein Niedrig- preisprogramm ausgezeichne- te Grafik, begleitet von einem ansprechenden Sound.

Und damit hätten wir auch schon mal den Gegner er- mittelt, mit dem sich Lo Yin, der Held des Spiels, herumzu- schlagen hat.

Die ganze Aktion läuft über vier Level, die jeweils eine andere Kulisse für die Auseinandersetzungen be- scheren. Hier nun kommen wir zum Knackpunkt: Die einzel- nen Level werden von Kassette nachgeladen, nachdem man das vorhergehende erfolgreich abgeschlossen hat.

Dieses aber funktionierte bei der uns vorliegenden Version leider nicht. Bleibt als Fazit nur noch einmal zu sagen: Schaut Euch das Game an, bevor Ihr es kauft!

In fehlerfreiem Zustand sicner ein echter Hit, so aber konnten wir das Programm lei- der nicht mit dem begehrten Stern schmücken.

Auch das Spielge- schehen ist mit dem mw Brk diurrt faöt identisch. Steht noch nicht fest, Hersteller: Immer wieder die gleichen Ver- sionen, was kann's da schon Neues geben?

Und da pas- sierte es dann ganz plötzlich! Ich war total verblüfft! Die eingeladene Grafik beweg- te sich doch tatsächlich in ei- nem überlappenden 3-Ebe- nen-Scrolling und zeigte ein absolut ruckelfreies Bild auf dem Monitor.

Andreas Escher, der mit verantwortlich für die Grafik bei diesem Programm zeichnet, hat hier schon eine kleine künstle- rische Meisterleistung voll- bracht.

Die gesamte Grafik wur- de im Gharaktermode pro- grammiert, und Schiffe und Gegner sind als Sprites ver- wirklicht worden.

So entstand eine überaus ansprechende Grafik, die sich durch alle sechs vorläufig vorgestellten Levels hindurch fortsetzt.

Die Besonderheit formen auch! Eini oieJüdie gibt es nicht, sieht man mal von einem kurzen, digitali- sierten Musikstück ab. So et- was kennt man ja mittlerweile.

Natürlich hat er auch unterschiedliche Waffen, die man entsprechend auswählen kann. Bei der vorliegenden Demo-Version war diese Op- tion leider noch nicht verwirk- licht.

Entscheidend fürdas Wei- terkommen in den einzelnen Leveln ist die richtige Wahl der Waffen. Eine weitere Besonderheit ist eine selbständig arbeitende Lenkrakete, die ihre Gegner aufspürt und vernichtet.

Vorläufiges Fazit dieser Demo-Version: Ein Ballerspiel, das mit zahlreichen, guten und neuen Ideen ausgestattet ist und eine absolute Bereiche- rung der Action-Games dar- stellt.

Denn dann kann man die- ses Spiel ruhigen Gewissens empfehlen und folgenden Tip an alle C Besitzerweiterge- ben; Achtet auf die Benotung von Katakis in einer der näch- sten ASM-Ausgaben, und dann nichts wie bestellen!

Power at Sea, Sy- stem; C, Preis: Dem ist leider nicht so. Jetzt wissen Sie, worum es geht: Insgesamt vier feindlich besetzte Basen müssen von Ih- nen eingenommen werden.

Nach einem gut zum Thema passenden Titelsound und et- was Nachladen gibt's zunächst ein Auswahlmenü, in dem Sie die Anzahl der Kampfflugzeu- ge, Bomber, Truppen und die Menge des Treibstoffs festle- gen können, wobei sich Kampf- flugzeuge und Bomber sowie Truppen und Treibstoff bei Än- derungen wechselseitig beein- flussen je mehr Truppen, um so weniger Treibstoff.

Dann geht's richtig los! Jetzt befinden Sie sich auf der Brücke des Komman- doschiffs. Vor Ihnen sitzen vier Leute, die die einzelnen Statio- nen repräsentieren: Wenden Sie sich also zu dem betreffenden Mann, und drük- ken Sie den Feuerknopf, Nun erscheint das entsprechende Menü bzw.

Die Nachrichten werden z. Mit dem Feuerknopf können Sie hier bis zu drei Navigationsmarken set- zen, mit S und entsprechender Joystick-Bewegung die Fahr- geschwindigkeit festsetzen.

Die Schadensmeldungen wer- den in dieser Abteilung bildlich dargestellt, in der Befehisabtei- lung müssen Sie bei Feindbe- rührung eine entsprechende Aktion, z.

Das ist der langweiligste Teil des Spiels, denn während die Flotte unterwegs ist, passiert zunächst mal nichts. Das kann, je nach Abstand zu feindlichen Flughäfen, ziemlich lange mehrere Minuten dauern.

Alle Mann an die Flak! In diesem Fall steu- ern Sie das Flak-Geschütz, das in der Höhe verstellbar und na- türlich auch drehbar ist Sie greifen auch dann unmittelbar ein, wenn Sie eine Landbasis erobern.

Auch in diesem Fall bedienen Sie ein derartiges Geschütz und feuern damit auf die Küstensteiiungen. Wenn Truppen gelandet werden, so wird durch entsprechend be- bilderte Meldungen der Verlauf des Kampfes dargestellt.

Ob man da wohl die Navigationsmarke einen Pixel zu nah eingestellt hat? Es gelingt meist, eine oder zwei Basen einzunehmen.

Auch für das Spielende gibt es mehrere Va- riationen. Dann wird man zum obersten Befehlshaber zurück- beordert, und das Gewittergeht über Ihrem Haupte nieder.

Die Grafik ist leider nicht so ganz das Wahre. Das hätte besser sein können. Das Geschütz, mit dem man auf die Küstenbefestigungen zielt, ist sehr ungenau.

Ent- sprechende Ränge Comman- der, Seaman, Cook usw. Der Highscore wird gespeichert. Zeit für r s Fazit: Jetzt sind wir auch in Nürnberg. Versandzentrale weiterhin in München.

Gremiin Graphics, Birmingham, Eng- land, Muster von: Was mir da auf dem Screen ge- boten wurde, lest Ihr im folgen- den Bericht!

Um es auf einen Nenner zu bringen: Bleiben wir zunächst mal bei der Zwei-Spieler-Option! Dieser hat drei Mitstreiter zur Verfügung, die das Opfer ein- fangen sollen.

Die Bande besteht aus: Um dem Mitspieler eine faire Chan- ce zu geben, sollte man den Dreien nur einen Ort der Bewa- chung zuweisen.

Aber das hängt ganz von Euch ab! Jeder der drei hat eine spezifische Charakte- ranlage, besondere Aufgaben und eigene Stärken und Schwächen.

Im Prinzip aber geht es für den Gejagten immer nur darum, sich möglichst schadlos zu halten und die Gegner per Feuerknopf zu vernichten.

Kommen wir zur harten Realität: Disk ins Laufwerk und warten, bis die Minute der Wahrheit kommt. Und nun erlebe ich einen Vorspann wie im Kino.

Diese Anfangs-Sequenz deckt sich mit der aus der Anleitung. Also - Schwamm drüber. So et- was hört man leider nicht allzu oft. Ais nächstes folgte eine hübsch gezeichnete kriegeri- sche Figur, die ich entweder mit Stick in Port 1 oder in Port 2!!!

Von den Farben will ich erst gar nicht reden. Wenn der Sound mich nicht wach ge- halten hätte, würde ich noch bis zu diesem Zeitpunkt mit ge- senktem Kopf und leisem Schnarchen am Rechner sit- zen Hatten wir irgendetwas falsch gemacht?

Oder iss ein- fach nich mehrdrin? Um das zu ergründen, schwang ich mich noch mal auf, besorgte mir ei- nen bequemeren Sessel und stellte mich auf eine längere Testzeit ein Stets pas- sierte das gleiche: Die Hintergrundgra- fik könnte aus dem Jahre 1 komplexität" erwarten, die ein- fach nicht vorhanden ist.

So möchte ich mir weitere un- nötige Erklärungen sparen, die den Spielverlauf betreffen Aufnahme und Gebrauch von Gegenständen sowie Nah- rungsmittel-Konsum , sparen.

Mastertronic, Lon- don, England, Muster von: Etwa zu diesem Zeit- punkt begann das Unglück. Es fing ganz harmlos an: Nun sollte eine Phase in der Redak- tionsgeschichte beginnen, die von brillanten Flugmanövern, dem Hämmern der Waffen und den explosiven Reaktionen meiner Gegner gekennzeich- net war.

Sidewinder,derName steht für ein Spiel, bei dem wirk- lich was los ist. Ein Ballerspiel zwar, aber eines der besten überhaupt.

In etwa sieht es wie eine Mischung von insanity Fight und Typoon aus. Man fliegt also mit seinem Schiff über eine Planetenland- schaft und schafft alles, was stören könnte, aus dem Weg.

Und Störungen gibt es jede Menge. Zuerst wären da die Ba- sen, die auf dem Boden rumste- hen. Dann gibt es bewegliche Kanonen und noch einige Sa- chen, die ich aberdurch die Ge- schwindigkeit meines nervö- sen Zeigefingers nicht mehr identifizieren konnte.

Zusätz- lich laufen noch ein paar Robo- ter durch die Gegend, und eini- ge Planier-Raupen machen die Sache auch nicht gerade einfa- cher Jedes Ziel kann durch ei- ne bestimmte Anzahl von Tref- fern zerstört werden.

Für die Kanonen braucht man z. Natürlich dürfen die obli- gatorischen Sonderwaffen nicht fehlen. Nichts einfa- cher als das.

Master- tronic hat sich selbst übertrof- fen! Da könnte sich so mach einer aus deut- schen Landen mal eine Schei- be von abschneiden!

Nun noch etwas anderes. Dies ist sehr nützlich, da man damit be- stimmte Ziele anvisieren kann. In der Anleitung, die in Engtisch gehalten ist, wird aber zur Vor- sicht gemahnt, was diese Funk- tion betrifft.

Tja, und so kämpft man sich dann von Level zu Level. Über Langeweile wird sich bei die- sem Spiel wohl niemand bekla- gen können. Zwar gibt es schon etliche Baller-Games für den Amiga, meist haben sie aber irgend- welche Schwachstelien.

Si- cher, auch Sidewinder hat ein paar Punkte aufzuweisen, die negativ sind. Insgesamt über- Besonders schön sind die Ex- plosionen geraten.

Das Spiel- tempo ist nicht allzu hoch, es reicht aber völlig aus, um dem Spieler einiges abzuverlangen. Das Scrolling ist einwandfrei und hat auch eine Besonder- heit: Fliegt man an den rechten oder linken Rand, dann wird jeweils noch ein Teil in den Bildschirm ge- scrollt.

Auch der Sound ist recht gut. Einziges Manko hierbei ist die Titelmelodie: Diese ist reichlich verzerrt, da gibt's eini- ges Besseres.

Während des Spiels gibt es zwar nur noch Geräusche, die sind aber gut gemacht. Bedenkt man den günstigen Preis von 35 DM, dann kann man es nur als Hit bezeichnen.

Die Grafik ist bei der Atari- ST-Version alles andere als zu- friedenstellend; viel zu wenig Mühe hat man sich bei der Dar- stellung von Details gegeben, wie überhaupt die grafischen Möglichkeiten des ST in kein- ster Weise ausgeschöpft wur- den.

Der Sound beschränkt sich auf die üblichen Geräu- sche, die durch Rockfords schlurfenden Schritte und die herabfallenden Steine verur- sacht werden.

Beginnen wir mit dem Atari ST. Das Prinzip ist klar: Herab- fallenden Steinen ausweichen, sich nicht von Angreifern erwi- schen lassen und dabei die er- sehnten Kostbarkeiten ein- sammeln.

Was man sich da bei der Farbwahl gedacht hat, will mir beim besten Willen nicht ganz einleuchten. Diese überrascht zunächst mit einem fantastischen Sound, der mir, gemessen an den Soundfähig- keiten des Speccie, mit Ab- stand am besten von allen vier Fassungen gefallen hat.

Die Grafik ist zwar nicht gerade um- werfend, immerhin sind hier aber alle Elemente gut vonein- ander zu unterscheiden. Sie beeindruckt sowohl durch einen gelungenen Sound als auch durch über- zeugende Grafik mit weichem Scrolling und vernünftiger Farbabstimmung.

Ein wenig Schwierigkeiten be- reitete mir bei allen Versionen die zu knapp bemessene Zeit, die zur Bewältigung der Aufga- be zur Verfügung steht.

Ich für meinen Teil habe es nicht ein einziges Mal geschafft, alle Ob- jekte einzusammeln, bevor die Zeit verstrichen war. Fassen wir noch einmal kurz zusammen: Bei so viel Geld sollte der Käufer wenig- stens eine vernünftige Grafik erwarten können, wenn schon der Spielablauf nicht gerade durch Originalität besticht Spectrum- und CVersion: Ich denke, diese beiden Kapitel dürften oben bereits abgehakt worden sein.

Bei ganzen 13 Mark für ein recht gutes Programm inklusive Gratisspiel kann man da ge- trost zugreifen, Bernd Zimmermann Konnte am ehesten gefallen: Vyper, System; Amiga, Preis: Topdown Development, Frankreich, Muster von: Abgesehen von dieser mage- ren und abgedroschenen Spielidee wurde das Ganze aber recht gut in Szene gesetzt.

Da gibt es Unmengen von ver- schiedenen und durchweg gut animierten Sprites, und inge- samt 80 Level gilt es zu säu- bern.

Sie sind übrigens alle gottlob einzeln anwählbar. Das hat man auch bitter nötig, da sich der Schwierigkeitsgrad von Level zu Level ganz schön steigert.

Doch auch hier gibt es wieder einen Schönheitsfehler. Die Programmierer haben näm- fey e ins Programm: Doch der Jubel bekommt gleich einen Dämpfer: Die Idee für die- ses Programm ist abgekupfert; es hat nämlich eine fatale Ähn- lichkeit mit Trai!

An- sonsten ist fast alles gleich: Es gibt Felder, die die Spielfigur zum Springen zwingen, Felder, die bremsen, Löcher und vieles mehr.

Übrigens hat auch je- der Level seinen eigenen Sound. Eine Titelmusik fehlt aber leider völlig. Extrawaffen ä la Ne- völlig aus. Mit dem Sound von Starways ist auch kein Blumen- topf zu gewinnen.

Es gibt zwar eine digitalisierte Titelmelodie und auch ein kurzes Musik- stück, wenn man sich in die Highscore-Liste eintragen darf, ansonsten sind aber nur ein paar Geräusche vorhanden.

Es ist halt nur ein durchschnittliches Spiel. Ich persönlich würde es aber ver- gleichbaren Programmen auf dem Amiga, wie Typhoon oder Phalanx, vorziehen.

Allen anderen dage- gen kann ich aber nur vom Kauf abraten. Wer einfa- che, aber lustige Spiele mag, der ist ganz gut bedient, sollte sich Starways zulegen.

Wer aber etwas gehobenere An- sprüche stellt, der wird mit ziemlicher Sicherheit etwas enttäuscht sein. Starways ist ein erster, kleiner Schritt in die richtige Richtung!

Side Arms, Sy- stem: Wie verschieden doch ein und dasselbe Spiel auf drei ver- schiedenen Computertypen sein kann!

AMC Verlag, Muster von: Die Grafik aller dieser Spielchen ist nicht besonders detailreich, und auch die Steuerung ist sehr einfach und leicht zu be- wältigen - mit einer Ausnahme.

Damit nicht genug; Die C Fassung zeichnet sich durch das übelste 3-Wege-Ster- nenscrolling aus, das ich in meiner Laufbahn je gesehen habe. Galileo Galilei hätte beim Anblick solcher Sterne das Fernrohr glatt wieder beiseite gelegt und als blöde Erfindung abgetan.

Da ruckein und zuk- kein die Pixels im Schwärm auf dem Bildschirm umher, wäh- rend stumpfsinnig fliegende Angreifer-Sprites versuchen, ein absolut eckig fliegendes Helden-Sprite aus dem Bild- schirmspeicher zu löschen.

Der Hammer passiert dann noch am Ende des ersten Levels: Aus einer Mini-Wolke strömen an- dauernd Raumschiffe, die sich leicht abballern lassen.

Dieser Aufwand lohnt sich aber nicht im geringsten, denn die Backgrounds bleiben absolut langweilig und von der Farb- wahl her chaotisch. Überhaupt scheinen die Pro- grammierer die Systeme ver- wechselt zu haben, denn der Specci lädt z.

Das Niveau und die Anfor- derungen sind sehr niedrig. Die Sprites sehen to- tal anders aus als auf dem C- 64, treten nicht so massiert auf und lassen sich leichter abbal- lern.

Hat man zudem das erste Level trotz starken Ermüdungs- erscheinungen überwunden, braucht der Rechnereine halbe Minute, bevor er damit beginnt, den Bildschirm samt Held nach unten ins nächste Level zu scrollen.

Dieser Vorgang nimmt wiederum ca. Alles andere wäre auch Zeitverschwendung, denn im zweiten Level sind die Überlebenschancen eh gleich Null.

Mir graust es jedenfalls jetzt schon vor der Atari ST- Fas- sung Battle Valley, Sy- stem: Rack it f England, Muster von: Hewson Consul- tants Ltd.

Um die Terroristen zu vernichten, müssen, ausgehend vom eige- nen Hauptquartier, in beiden Richtungen drei Basen ver- herunter-, F1 zum heraufzie- hen abschleppen und ent- sprechend einpassen.

Überhaupt ist Schnelligkeit ein wesentlicher Punkt bei diesem Spiel. Insge- samt stehen zur Lösung der Aufgabe nämlich nur 20 Minu- ten zur Verfügung, innerhalb derer man zwar beliebig viele Lives hat, aber für jeden tödli- chen Treffer eine 5-Minuten- Strafe kassiert.

Ja, Ihr habt richtig gelesen! Das Dumme da- bei: Basen und Raketen lassen sich nur mit dem Panzer zerstö- ren, aber dieser kann z.

Das ist aber auch der einzige Schwachpunkt des Games,! Und das Ganze ko- stet nur 10 Märker! Bulldog, Mastertronic Soft- ware Ltd.

Die Aufgabe ist recht einfach: Das Gegenmittel für die Bakte- rien, die im Labor umherschwe- ben, befindet sich in Fässern, die im gleichen Raum stehen.

Leider vermehren sich die Bak- terien recht schnell, und eine Berührung mit ihnen endet mit einem starken Energieverlust was dann zu dem Verlust einen Spiellebens führt.

Von den acht verschiedenen Hindernis- sen, die in der Anleitung be- schrieben werden, kann man aber kein einziges erkennen bzw.

Und der im Spiel integrierte Screen Editor hebt die Motiva- tion bestimmtauch ntchLzumai errelativunhandüchist. Sämtliche Grafiken sind aus Grafikzei- chen zusammengestellt.

Nimmt man dann noch den günstigen 1 Preis von 9. Kenner der Softwa- reszene sollten dieses Pro- gramm aber nicht mit dem gleichnamigen Spiel von Gremiin verwechseln - es han- delt sich hier um zwei grundle- gend verschiedene Spiele!

Die Story ist so kurz, wie das Spiel billig ist. Dieser Ball ist eine Art politi- scher Ratgeber und besteht aus irgendeinem Metall ist doch sowieso egal.

Und wer oder was ist dieser Dingalin- ger? Er ist der Herrscher eines Planeten, der kurz vor einem Atom krieg steht.

Der Overlord hat sich ver- schanzt und will erst mit dem Ball verhandeln,wenn das Ding zehn Aufgaben gelöst hat klingt recht bescheuert.

Allerdings gibt es andere Din- galmger, die das Ding aufhalten wollen es war ja nicht anders zu erwarten. Aber man steht ja nicht ganz hilflos da - der Ball ist ja von Anfang an dabei: Er verfügt über begrenzte Multi- Plasma-Munition, die die Fein- de wegzockt.

Um nun eine sol- che Aufgabe zu lösen, müssen zwei oder mehrere Gegenstän- de miteinander kombiniert wer- den.

Die entsprechenden Ob- jekte befinden sich in Kapseln, die auf der Planetenoberfläche verstreut sind. Zugegeben, die Story und Ihre Aufgabe klingt etwas albern, aber das Spiel ist hervorragend umgesetzt.

Die Hintergrundlandschaft ist aufwendig, die Sprites sind nett gemacht und gut animiert. Die- ser Ball schwirrt ähnlich wie bei Wiiball auf und nieder, während das Ding wie ein Krokodil auf zwei Beinen watschelt lustig gemacht.

Einfach ein Buchstabe aus dem Alpha- bet gedrückt, und man befindet sich in einem Gewölbe oder so. Kapseln gibt es mehrals genug.

Die Beschreibungen der Ob- jekte sind gut gemacht und recht informativ wenn auch die Gegenstände selber nicht ganz sinnvoll sind ,.

Insgesamt fällt der gute grafi- sche Aufbau auf: Leider fehlt dem Spiel der gewisse Schwung. B, Knight Tyme u. Drehen Sie das Ding mit dem Ding und den Dingalingern!

SO 64,90 59,90 Fordern Sie um- gehend nöuästö Preisliste gegen frankierten und adressierten Rückumschlag an. Fire Galaxy, Sy- stem: Trotzdem ist ein spannendes, wenn auch nicht überragendes Spiel ent- standen.

Dafür ist das Spieltempo aber in drei Stufen einstellbar, wobei die höchste Stufe schon einige Anforderungen an die Reak- tionszeiten des Spielers stellt.

Hier geht es nur darum, möglichst viele Angreifer zu treffen, was dann am Ende einen entsprechen- den Bonus ergibt. Da der Preis aber nur knapp 1 DM beträgt geht man bei einem eventuellen Kauf wohl kaum ein Risiko ein.

Ein alternatives Sport - Action - Geschicklich- keitsspie! Und wehe dem, er ist zu langsam. Es geht ums Kartoffelschäler. Das Kar- toffelschälen ist ja allgemein ei- ne ziemlich unbeliebte Arbeit, nicht nur in der Gefängniskü- che.

Nun, genau das wird Ihnen hierauch passieren. Die Steuerung ist hier ebenfalls sehr einfach: Mit Joystick links-rechts wird eine Kartoffel geschält, mit Joystick runter wird eine neue aufge- nommen und mit Feuerknopf eine geschälte in die Küche ge- worfen.

Disziplin Nummer drei ist eben- falls eine hübsche Plackerei. Auch der Gefängnishund macht dakeineAusnahme.

Dann kann man den Schmutz- fink daran hindern, überhaupt erst den Flur zu betreten. Auch kann man jeden Dreckverursa- eher auf seinem Weg entgegen- treten und ihn wieder dahin zu- rückdrängen, woher her ge- kommen ist.

Dabei wird natür- lich gleichzeitig der Dreck auf- gewischt. Es ist eine abgewandelte Disziplin aus den alten Spielchen, in de- nen Leute mit einem Sprung- tuch aufgefangen und balan- ciert werden müssen.

Das ist auch noch ein ganz nettes Spiel- chen, wenn auch die Grund- idee schon soooooon Bart hat.

View Comments

0 thoughts on “Beste Spielothek in Rendorf finden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Published by
6 years ago